Werbung

Liquider als gedacht?

Der Markt für Mittelstandsanleihen präsentierte sich im Jahr 2011 insbesondere in der ersten Jahreshälfte sehr rege. Knapp 40 Anleihen mittelständisch geprägter Unternehmen notierten an...

„Zinsloses Risiko bei Staatsanleihen“

Aktiennahe Erträge bei nur anleiheähnlichem Risiko? Das geht, und zwar mit dem „Zwitter“ aus Aktie und Anleihe: der Wandelanleihe. Abgesehen von der oftmals schwierigen...

m:access wächst weiter

Die Stern Immobilen AG aus Grünwald ist eigenen Angaben zufolge bekannt für ihre exklusiven Immobilien an Top Standorten wie München, Kitzbühel oder Istanbul.

Primärmarkt mit Nachholbedarf

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Doch was lässt sich über den IPO-Jahrgang 2012 sagen? Mit nur zehn Börsengängen liegt er leicht hinter 2011. Zwar haben die beiden Groß-IPOs von Talanx und Telefónica Deutschland (O2) gezeigt, dass Börsengänge hier noch möglich sind, aber so recht überzeugen, gar eine Eisbrecherfunktion übernehmen – Fehlanzeige!

„Fantastische Investmentgelegenheiten bei Hochzins-Unternehmensanleihen“

GoingPublic: Herr Cunningham, Ihr neuer Fonds Short Duration High Yield fokussiert sich auf Hochzinsanleihen mit kurzer Restlaufzeit. Sind Hochzinsanleihen denn ausgesprochen attraktiv? Cunningham: Unternehmens-Hochzinsanleihen im...

POSI-tiv vorbeugen

Für viele Unternehmen in Deutschland sind Anleihen ein wichtiges Finanzierungsinstrument geworden. Gerade für mittelständische Unternehmen stellt diese Form der Finanzierung eine immer häufiger zu...

Zeitrahmen, Covenants und Kosten

Emittenten, die eine Unternehmensanleihe öffentlich anbieten bzw. in spezifischen Börsensegmenten platzieren möchten, bedürfen hierzu der Vorlage und Veröffentlichung eines gebilligten Wertpapierprospekts. Die wichtigsten Bestandteile...

„Deutschland würde jährlich 40 IPOs gut vertragen”

  Die Stimmung am Primärmarkt verbessert sich. Zwar war die Anzahl der IPOs im ersten Quartal weltweit rückläufig, jedoch stehen die Vorzeichen gut für eine...

DIRK Konferenz 2014: Gute Inhalte in neuem Format

Veranstaltungsrückblick zum ersten Tag der DIRK-Konferenz in Frankfurt am Main. Unkonferenz, Nachhaltigkeit und Fußball-Begeisterung einen die Teilnehmer.

KTG Energie AG schüttet erstmals Dividende aus

Die KTG Energie AG plant die erste Dividende der Unternehmensgeschichte. Wie Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen haben, schlägt das Hamburger Unternehmen auf der Hauptversammlung für das Rumpfgeschäftsjahr 2013 eine Dividende in Höhe von 40 Cent pro Aktie vor.

Jetzt LifeSciencesUpdate abonnieren und kostenloses GoingPublic-Ticket für die LABVOLUTION 21. – 23. Mai 2019 in Hannover gewinnen!
>> hier anmelden!