Aus dem Archiv von GOING PUBLIC

IPO im Fokus: Springer Nature erforscht die Börse

Der Wissenschaftsverlag Springer Nature steuert nach Siemens Healthineers auf den zweitgrößten Börsengang bislang in diesem Jahr zu. Bis zu 1,6 Mrd. EUR könnte dem Medienhaus zufließen.

Integritätskultur steigert den Wert des Unternehmens

Die Forscher stellten fest, dass diejenigen Unternehmen höhere Gewinne und weitere Indikatoren für starke Leistung aufwiesen, die laut Mitarbeitern auch im Unternehmen Wert auf die öffentlich angepriesene Unternehmensethik legten.

Novartis-Medikament erhält verfrühte Zulassung der FDA

Freude bei Novartis: Der Schweizer Pharma-Konzern hat in den USA die Zulassung der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für sein Mittel LCZ 696 erhalten, welches fortan unter dem Namen „Entresto“ zur Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt werden kann.

CasMaker gaming & entertainment AG

Die CasMaker gaming & entertainment AG, Hannover, plant für morgen die Notierungsaufnahme im Freiverkehr (Entry Standard).

Biotech Showcase 2017 vereinte über 3.000 Experten

Der Biotech Showcase, die größte Veranstaltung des Jahres, bei der sich Biotechnologie-Unternehmen gegenüber Investoren präsentieren, fand letzte Woche in San Francisco statt. Die Veranstaltung...

Sygnis plant Akquisition von Expedeon

Die Sygnis AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) will das britische Protenomik-Unternehmen Expedeon Holding Ltd. mit Niederlassungen in Großbritannien, den USA, und Singapur...

Nachhaltigkeit – ein weiter Begriff

Am 13.10.2011 hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung den „Deutschen Nachhaltigkeitskodex“ beschlossen. Seitdem gilt dieser als Maßstab für die strukturierte und transparente Darstellung der...

DTB gibt Gas

Die Deutsche Biogas (DTB) hat heute weitere Details zu ihrem Börsengang im Entry Standard bekannt gegeben: Die Zeichnungsfrist beginnt am heutigen 24. November und läuft voraussichtlich bis 1. Dezember. Für den 3. Dezember ist die Erstnotiz geplant. Die Bookbuilding-Spanne liegt zwischen 8,50 und 10 EUR.

Immer Ärger mit den Millionen

Als Großaktionär hat man’s schon nicht leicht. Ein paar Millionen Aktien auf diesem Konto, ein paar dort, ein paar bei der Frau – den Rest verkauft. Wer würde da nicht den Überblick verlieren. Ganz zufällig?