Aus dem Archiv von GOING PUBLIC

30 Aktien aus „Biotech & Co.“

30 Aktien aus „Biotech & Co.“

Wie hoch ist der Wert der deutschen Biotechnologie? Zumindest an der Börse lässt sich das ermitteln! Die Plattform Life Sciences hat hierzu in Zusammenarbeit...

2021: Ein vielseitiges IPO-Jahr

Das IPO-Jahr 2021 hatte es in sich: Seit 1970 gab es bis auf 2021 kein Jahr, das ein Emissionsvolumen von weltweit rund 600 Mrd....
kapitalmarktrecht

Kapitalmarktrecht 2022 – ein Ausblick

Von der Brüsseler Agenda für den Kapitalmarkt gehen 2022 unterschiedliche Signale aus. So überlegt die EU-Kommission im Kapitalmarktrecht, die Emittenten von Bürokratie zu entlasten...
Wo ist der Ausweg aus der Gas-Abhängigkeit?

Wo ist der Ausweg aus der Gas-Abhängigkeit?

Die Abhängigkeit von russischen Gasimporten wird Deutschland in diesen Tagen schmerzlich bewusst. Und alle Versuche sich aus daraus zu befreien, münden sogleich in neuen...

BondGuide-Jahresausgabe „Green & Sustainable Finance 2022“

Jetzt kostenfrei downloaden. "Green & Sustainable Finance 2022" - in diesem Kontext erscheint das Special „Green & Sustainable Finance 2022“ zum dritten Mal als jährliches...

“Everyone is finally awake. What a positive development, right?”

Plattform Life Sciences met Michael Brandkamp at this year’s EFIB conference in Vienna, Europe’s leading event on industrial biotechnology and bioeconomy. The ECBF is...

MIFA AG

Der erste Börsengang in Deutschland seit November 2002 startet erfolgreich seine Börsenkarriere. Nachdem die 1,5 Mio. Aktien der Mitteldeutsche Fahrradwerke AG, kurz MIFA, zu 9,25 Euro zugeteilt wurden, legen die Papiere mit dem ersten Kurs auf 9,35 Euro zu. Aktuell werden 9,60 Euro je Anteilsschein bezahlt.

flatexDEGIRO AG: Rekordjahr 2020 für den Online-Broker

Es geht weiter bergauf bei allen wichtigen Leistungskennzahlen der flatexDEGIRO AG. Der Online-Broker veröffentlicht die testierten Geschäftszahlen 2020 – und kann auch ein Rekordjahr...

NanoRepro plant Kapitalerhöhung

Der Schnell- und Selbstdiagnostik-Spezialist NanoRepro AG (Frankfurt: NN6, ISIN: DE0006577109, Entry Standard) plant eine weitere Kapitalerhöhung.

SLM Solutions: Übernahmeangebot von Nikon

Die Nikon Corporation (www.nikon.com) hat eine Investitionsvereinbarung mit der SLM Solutions Group AG (www.slm-solutions.com) unterzeichnet. In diesem Zusammenhang hat die Tochtergesellschaft Nikon AM. AG...

BioRiver Boost! 2017 bringt nationale und internationale Start-ups ins Rheinland

Sieben Start-ups aus Bonn, Düsseldorf, Planegg, Lüttich (Belgien) und Parma (Italien) präsentieren sich am 27. September vor den Konzernen BASF, Bayer, Janssen-Cilag, Lonza, Qiagen und UCB. Die Geschäftsfelder der zum Teil noch in Gründung befindlichen Start-ups CherryKukess, Clickmer Systems, InnoMMT, M3DATEK Srl, Tubulis Technologies, VesselSens und Vitricell SA reichen von Entwicklungen für die medizinische Forschung und neue Therapeutika, über 3D-Bio-Druck bis zur Medizintechnik mit einem mobilen Atemdiagnostikgerät und einer innovativen Methode zur Cryokonservierung von Zellen. Die Veranstaltung findet in den Tagungsräumen von Henkel in Düsseldorf statt und wird eingerahmt durch eine Start-up Session, Networking in den Veranstaltungspausen und die Preisverleihung der BioRiver Boost! Awards.

Drang zur Subvention

Achtung, keine Satire: Ein Bundestagsabgeordneter forderte jetzt, Reisen nach Südasien sollten für ein Jahr von der Steuer absetzbar sein. Lustiger Vorschlag, das. Stellt sich nur eine Frage: Wann lernen auch die Hinterbänkler, daß wir keine neuen Subventionen brauchen?
Ada Health erweitert Serie-B-Finanzierungsrunde auf 120 Mio. USD

Ada Health erweitert Serie-B-Finanzierungsrunde auf 120 Mio. USD

Die Berliner Ada Health GmbH hat seine Serie B-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Nach einer Erweiterung um 30 Mio. USD konnte das Unternehmen insgesamt 120 Mio. USD...

Es lebe das gesprochene Wort!

In der vorangegangenen Ausgabe des HV Magazins hat sich der geschätzte „Haubrok-Hauptversammlungs-Haudegen“ Bernhard Orlik mit der Praxis der Berichterstattung des Vorstands über die Ausnutzung eines genehmigten Kapitals unter Bezugsrechtsausschluss befasst und daraus einen „Best Practice“-Vorschlag abgeleitet. Denn die formalen und inhaltlichen Anforderungen an die Erfüllung der Berichtspflicht, die in der sog. Mangusta/Commerzbank-Entscheidung des BGH aus dem Jahr 2005 wurzelt, sind bis heute nicht höchstrichterlich geklärt.