Aus dem Archiv von GOING PUBLIC

Twitter, Bloomberg und die SEC

Eine trockene Meldung der amerikanischen Börsenaufsicht SEC könnte die Kommunikation zwischen Unternehmen und Anlegern deutlich verändern: Am 2. April stellte die SEC klar, dass Social Media-Kanäle „geeignete Methoden für die Kommunikation mit Investoren seien.“

Paion

Mit der Paion AG, Aachen, versucht wiederholt ein Technologie-Unternehmen mit hohem Risikoprofil den Emissionsreigen 2005 in Deutschland zu eröffnen. Seit letzten Dienstag und noch bis zum 7. Februar können die Aktien von Paion gezeichnet werden.

Antagonismus oder wirkliche Alternative?

Noch herrscht bei vielen mittelständisch geprägten Familienunternehmen ein angeborenes Misstrauen gegenüber der Börse. In Gesprächen werden oft die folgenden klassischen fünf Argumente vorgetragen, um sich gegen die Börse als alternative Möglichkeit der Kapitalaufnahme zu entscheiden...

AMAL Therapeutics wirbt 8 Mio. EUR in erstem Closing der Serie-B-Finanzierungsrunde ein

Das Schweizer Biotech-Unternehmen AMAL Therapeutics, das peptidbasierte therapeutische Krebsimpfungen entwickelt, gab heute den Abschluss einer ersten Tranche seiner Serie-B-Finanzierungsrunde über 8 Mio. EUR bekannt....

Und wie sicher sind Ihre Zahlen?

Informationen sind Geld, insbesondere in den Fällen, wo sie nicht der Allgemeinheit, sondern nur einer Minderheit zur Verfügung stehen. Seit einigen Jahren versuchen große Nachrichtenagenturen, durch die gezielte Ausspionage von Webseiten vorzeitigen Zugang zu Finanzkennzahlen zu erhalten - eine Entwicklung, die aus den USA nun ihren Weg nach Deutschland gefunden hat.

Kaufen, wenn die Kanonen donnern!

Zuerst waren es die großen Banken und Emissionshäuser. Dann folgte die Boulevardpresse. Jetzt nehmen sogar schon die großen Wirtschaftsredaktionen den Begriff in ihre Schlagzeilen auf. Die Rede ist von den „Unsicherheiten an den Finanzmärkten“.

Liquidität bleibt Supertrumpf

In fast jedem Autoquartett gibt es sie: die eine Karte, die alle anderen aussticht. Der Ferrari also, der sich gegen Mercedes, Opel oder Ford durchsetzt, ganz gleich ob es um Preis, Geschwindigkeit oder Zylinderzahl geht.
Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung economiesuisse

„Wir brauchen in der Schweiz mehr Mut zum Scheitern“

Im Gespräch mit dem GoingPublic Magazin erklärt Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung von economiesuisse, u.a. wie die Schweiz auf aktuelle geopolitische Krisen reagiert und in welchen Bereichen der Kapitalmarkt weiter gestärkt werden muss.