Aus dem Archiv von GOING PUBLIC

Dr. Dieter Glüder, ehemaliger IKB-CFO

Trauer um ehemaligen IKB-CFO Dr. Dieter Glüder

Der frühere IKB-Finanzchef Dr. Dieter Glüder ist gestern unerwartet im Alter von 60 Jahren verstorben, wie in den Medien heute bekannt wurde. Erst Ende letzten Jahres hatte Glüder sein Amt als CFO der Industriebank IKB niedergelegt und seinem Nachfolger Dirk Volz übergeben.

InvestorRelations.de Newsletter 6/2007

 CAPITAL-IR-PREIS 2007 Das Wirtschaftsmagazin Capital und die Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) bewerteten zum 11. Mal die Güte der IR-Arbeit der 194...

Zur Rose übernimmt Vitalsana

Die seit Juli an der Schweizer Börse notierte DocMorris-Mutter Zur Rose setzt ihre Wachstumsstrategie fort und übernimmt die niederländische Versandapotheke Vitalsana.

MIFA AG

Der erste Börsengang in Deutschland seit November 2002 startet erfolgreich seine Börsenkarriere. Nachdem die 1,5 Mio. Aktien der Mitteldeutsche Fahrradwerke AG, kurz MIFA, zu 9,25 Euro zugeteilt wurden, legen die Papiere mit dem ersten Kurs auf 9,35 Euro zu. Aktuell werden 9,60 Euro je Anteilsschein bezahlt.

Fristgerechte Einladung

Nach der Einführung des ARUG 2009 und der Saison 2010 mit ihren Übergangsregelungen haben wir nun zwei Jahre Erfahrung mit dem neuen Fristenregime. Die an vielen Stellen klar geregelte Fristen- bzw. Terminberechnung erfordert in der Praxis doch die eine oder andere Anpassung. Schließlich bestehen bereits hier Anfechtungs- und Nichtigkeitsrisiken.

Rostocker Biotech-Unternehmen Centogene wirbt 25 Mio. EUR ein

Das Rostocker Biotech-Unternehmen Centogene schließt eine Finanzierungsrunde über 25 Mio. EUR ab. Das Geld der Series A-Finanzierungsrunde kommt von einem internationalen Investorenkonsortium um TVM...

Globaler IPO-Markt boomt – aber Europa schwächelt

Der weltweite IPO-Markt hat in den ersten drei Monaten des Jahres an Fahrt aufgenommen: So ist die Zahl der Börsengänge laut aktuellem EY-Marktbarometer im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 92% auf 369 gestiegen.

3,4 Mio. EUR Kapitalerhöhung bei Leukocare

Rund 3,4 Mio. EUR hat die Leukocare AG mit Sitz in Martinsried im Rahmen der jüngsten Kapitalerhöhung eingenommen. Die frischen Mittel sollen dem weiteren Ausbau des lizenzbasierten Geschäftsmodells und zur Ausweitung des Vertriebes genutzt werden.