Die Velero Immobilien AG, ein Property Management Dienstleister im deutschen Wohnimmobilienmarkt, bereitet sich auf ihren Börsengang am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse vor.

Die geplante Notierungsaufnahme soll, abhängig von den Marktbedingungen, voraussichtlich noch im Kalenderjahr 2020 erfolgen. Das Unternehmen plant, vor dem Listing eine Privatplatzierung ausschließlich für institutionelle Investoren durch die Ausgabe neuer Aktien aus einer Kapitalerhöhung durchzuführen.

Velero beabsichtigt, die Nettoerlöse aus der Privatplatzierung zum Abschluss des Erwerbs von zwei Immobilienportfolios zu nutzen, die das Unternehmen derzeit als Dienstleister verwaltet und zu denen bereits beurkundete Kaufverträge vorliegen. Darüber hinaus sollen die Erlöse für den Erwerb eines weiteren Immobilienportfolios eingesetzt werden, für das die Verkäufer Velero ein Exklusivrecht bis zum 31. Dezember eingeräumt haben. Dieses weitere Portfolio wird zurzeit von Unternehmen verwaltet, die den Co-CEOs von Velero, Sascha Giest und Thomas Lange, gehören.

Die beiden Gründer und heutigen Co-CEOs von Velero, Sascha Giest und Thomas Lange, halten ihre Anteile an der Velero Immobilien AG über den derzeitigen Alleinaktionär, die Velero Partners GmbH. Diese Position wird durch die geplante Kapitalerhöhung substanziell verwässert, jedoch wird keine Veräußerung dieser Anteile im Rahmen der Privatplatzierung erfolgen.

Alle Vorstandsmitglieder der Velero Immobilien AG sowie der Bestehende Aktionär beabsichtigen, weitere Anteile im Zuge der geplanten Privatplatzierung zu erwerben und damit die Verbundenheit zum Unternehmen deutlich zu machen. Für alle diese Anteile besteht ein Veräußerungsverbot von 720 Tagen, während das Unternehmen selbst einem solchen Verbot von 180 Tagen unterliegt. Alle Veräußerungsverbote beinhalten die üblichen Ausnahmeregelungen.

Citigroup fungiert als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner zusammen mit Kempen & Co, Société Générale und COMMERZBANK als weitere Joint Bookrunner („Joint Bookrunner“).

Über den Autor

Falko Bozicevic ist Chefredakteur des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für das Portal BondGuide (www.bondguide.de)