Die Vereinigung Europäischer Börsen (FESE) und der pan-europäische Verband der börsennotierten Unternehmen (EuropeanIssuers), hat in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission (DG GROW) zum sechsten Male die ‚European Small and Mid-Cap Awards‘ verliehen.

Ziel der Preise ist, gute Unternehmensführung und die besten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Europas, die über einen Börsengang / IPO an den Kapitalmärkten aktiv sind, zu fördern. Vier Unternehmen seien am Ende unter dem Strich herausgekommen:

Der „International Star“ für ein kleines oder mittelständisches Unternehmen, das in hohem Maß international auch über den gemeinsamen Markt hinaus aktiv ist, ging  an Boku, einen britischen, unabhängigen Zahlungsdienstleister für Mobilfunk-Unternehmen.

ANZEIGE

Der „Rising Star“ für ein erfolgreiches kleines Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Marktkapitalisierung ging an den spanischen Onkologie-Spezialisten ATRYS Health.

Der „Star of Innovation“ für ein besonders innovatives  kleines oder mittelständisches Unternehmen ging an die polnische Stammzellenbank Polski Bank Komórek Macierzystych (PBKM).

Der „Star of 2018“ für ein besonders erfolgreiches mittelständisches Unternehmen ging an den niederländischen Online-Lieferdienst  Takeaway.com. Takeaway ist die Muttergesellschaft von Lieferando.

Die deutschen Unternehmen Varta und Befesa wurden in den Kategorien „International Star“ und “ Star of 2018“ ebenfalls ausgezeichnet.

Jurymitglied und FAZ-Finanzjournalist Dr. Martin Hock vertraut darauf, trotz starken Wettbewerbs auch im kommenden Jahr aufs Neue weitere spannende Unternehmen auszeichnen zu können – auch und gerade für deutsche Unternehmen sei zugleich wichtig, sich im Rahmen eines europäischen Wettbewerbs hervorheben zu können.

Fotos: @http://europeansmallandmidcapawards.eu

Print Friendly, PDF & Email