Werbung

Die Commerzbank verliert nach 30 Jahren erstmals ihren Status als DAX-Konzern und muss ab sofort im Nebenwerte-Index MDAX verweilen. In den DAX nachrücken darf derweil die FinTech-Bank Wirecard. Regelmäßig  wird im September die Neu-Zusammensetzung von DAX, MDAX, TecDAX und SDAX bekannt gegeben – diesmal auch mit neuen Regelungen.

Das Ausscheiden aus dem DAX markiert einen Einschnitt in der Börsengeschichte der Commerzbank: Gilt das Bankhaus als eines der Gründungsmitglieder des DAX. Gemessen wird die Zugehörigkeit der 30 größten Unternehmen im Deutschen Aktienindex nach Handelsvolumen und Marktkapitalisierung.  Aktuell liegt die MarketCap von Wirecard bei 22,5 Mrd. EUR – die Commerzbank weist rund die Hälfte weniger an Börsenwert auf. Auch die Marktkapitalisierung der Deutschen Bank (ca. 20 Mrd. EUR) hat das bayerische FinTech längst überholt.

Alles neu macht der September

Zudem greifen bei der regulären Anpassung der Auswahlindizes der Deutschen Börse erstmals die neuen Regeln der Zusammensetzung. Die bestehende Trennung nach den Segmenten Tech und Classic wurde in diesem Zuge aufgehoben: DAX-Unternehmen, die den Technologie-Sektoren zugeordnet sind, können nun auch in den TecDAX aufgenommen werden. Werte aus dem TecDAX können gleichzeitig auch im M- und SDAX notieren.

Außerdem wurde in diesem Zusammenhang der MDAX auf 60 und der SDAX auf 70 Werte vergrößert. Der TecDAX besteht weiterhin aus 30 Titeln. Drei Unternehmen sind neu im Technologieindex, drei scheiden aus. Neu aufgenommen wurden SAP, Telekom und Infineon – herausgenommen wurden SLM Solutions, Medigene und SMA Solar.

Im MDAX sind 15 Unternehmen neu hinzugekommen – darunter u.a. Siemens Healthineers, United Internet und Nemetschek. Fünf Unternehmen scheiden aus, u.a. Leonie, Talanx und Jungheinrich. Der Index für kleine Unternehmen, SDAX, kann 24 Neuzugänge aufweisen (z.B. Pfeiffer Vacuum, Befesa und Aixtron) – vier Smallcaps hingegen verlassen den Index, u.a. ElringKlinger und Grammer.

Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutschen Börse ist der 5. Dezember.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.