Börsenstart der schweizerischen Versandapotheke Zur Rose: Nachdem der Emissionspreis mit 140 CHF gestern Abend bereits am oberen Ende der Preisspanne festgelegt wurde, startete die DocMorris-Mutter mit einem Kursplus von über 11% heute an der Schweizer Börse.

Der Erfolg hatte sich bereits in der vergangenen Woche abgezeichnet, nachdem Zur Rose die Preisspanne auf das obere Ende eingrenzen und die Zeichnungsfrist um einen Tag verkürzen konnte.

MarketCap liegt bei knapp 900 Mio. CHF

Das gesamte Volumen des Börsengangs der nach eigenen Angaben in Europa führenden Versandapotheken-Gruppe beläuft sich inklusive der Greenshoe-Option auf 252 Mio. CHF. Der Streubesitz beläuft sich auf  rund 29%  und die Marktkapitalisierung dementsprechend auf Basis des Ausgabepreises auf 871 Mio. CHF.

Der Großteil der platzierten Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung: Dem Unternehmen fließen daher 233 Mio. CHF in die Kassen – unter Annahme der Greenshoe-Option. Mit dem Geld wolle Zur Rose vor allem sein Wachstum beschleunigen, hieß es. Dabei setzt die Schweizer Gruppe auch auf Übernahmen. Zudem soll die im Dezember 2017 fällige Unternehmensanleihe über 50 Mio. CHF wohl zurückgekauft werden.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.