Werbung

Bildnachweis: ©WrightStudio – stock.adobe.com, Euronext Corporate Services.

Innovative Technologien definieren neu, wie die Finanzmarkt-Akteure auf Informationen zugreifen und diese analysieren. Der Trend macht es erforderlich, dass börsennotierte Unternehmen eine echte digitale Strategie für ihre Investor-Relations-Aktivitäten entwickeln. Vor diesem Hintergrund bietet Webcasting klare Vorteile.

Webcasting: Ein Muss für eine effiziente Finanzkommunikation

Börsennotierte Unternehmen nutzen zunehmend Webcasting, um mit Finanzmarktteilnehmern zu kommunizieren. Für Unternehmen, die Webcasting noch nicht einsetzen, bietet sich die große Chance, ihre Finanzkommunikation zu verbessern und sich so von relevanten Vergleichsunternehmen abzuheben.

Lesen Sie hier mehr von Wolfgang Güssgen.

Webcasting bietet eine Reihe qualitativer Vorteile – Reichweite und Wirkung der Unternehmens- und Finanzkommunikation werden erweitert, indem öffentliche Informationen unmittelbar verfügbar sind. Aktionären, Investoren und Analysten wird zudem ein Mehr an Transparenz und Sichtbarkeit geboten. Im Vergleich mit physischen Veranstaltungen überzeugt Webcasting durch die Einsparung von Kosten und Zeit –Reisen und die Anmietung von Unterkünften entfallen. Der flexible und einfache Zugriff auf Webcasts ist zudem von Vorteil, um den wachsenden Anteil internationaler Investoren zu erreichen.

Webcasting kann die Kursentwicklung börsennotierter Unternehmen erheblich verbessern

Das Team von Euronext Corporate Services hat gemeinsam mit Company Webcast eine umfassende Analyse von acht Unternehmen umgesetzt, die an den Euronext-Märkten notiert sind und Wecasting nutzen. Die Kursentwicklung dieser Unternehmen wurde in Relation zu einer Gruppe von 32 Vergleichsunternehmen gesetzt, die kein Webcasting verwenden. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass sich Unternehmen, die von Januar 2012 bis Mai 2017 regelmäßig Webcasting zur Kommunikation mit dem Finanzmarkt eingesetzt haben, besser am Aktienmarkt entwickelt haben als die Gruppe der Vergleichsunternehmen.

Unternehmen, die regelmäßig Webcasting zur Kommunikation ihrer Finanzergebnisse nutzen, profitieren im Durchschnitt von einer 19&-igen Reduktion der Intraday-Preis-Volatilität und veranschaulichen damit den signifikanten Rückgang von „Marktüberraschungen“. Darüber hinaus profitieren die Webcasting-nutzenden Unternehmen durchschnittlich von einer 28%-igen Spread-Reduktion (die Mindestkurssteigerung der Aktie, die notwendig ist, um die Kosten des Aktienbesitzes abzudecken), wodurch implizite Kosten für Investoren erheblich gesenkt werden.

Informieren Sie sich hier bei Euronext Corporate Services genauer zum Thema. 

Im Ergebnis führt dies zu signifikant höheren Handelsvolumina in diesen Aktien im Vergleich zu den Vergleichsunternehmen (+39 % im analysierten Zeitraum) sowie zu höherer Aktienumsatz-Geschwindigkeit (+32 %).

Wolfgang GüssgenZum Autor:
Wolfgang Güssgen verfügt über langjährige Investor Relations-Erfahrung, die er branchenübergreifend gesammelt hat. Seit Februar diesen Jahres macht er Organisationen im deutschsprachigen Raum mit der kompletten Palette an IR-Lösungen, Webcasting-Diensten, Sitzungs-Management-Software und digitalen Compliance-Tools der Euronext Corporate Services vertraut.