Der Vorstandsvorsitzende der Deutsche Börse AG Dr. Reto Francioni wird am 31. Mai 2015 aus dem Unternehmen ausscheiden. Das hat der Aufsichtsrat der Börsenorganisation in seiner heutigen Sitzung beschlossen.  Francionis Vertrag beim größten Börsenbetreiber Deutschlands wäre eigentlich noch bis Oktober 2016 gelaufen.

Sein Nachfolger wird Carsten Kengeter, der über langjährige Berufserfahrung in den internationalen Kapitalmärkten verfügt und bereits bei der UBS Investment Bank  als Co-CEO und bei Goldman Sachs tätig war.

Der derzeitige stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Andreas Preuß, wird sein Mandat in derselben Funktion bis 31. Mai 2018 verlängern.

In der Mitteilung heißt es, dass die Entscheidungen einvernehmlich mit Francioni getroffen wurde und „unter dessen enger Einbeziehung in den gesamten Prozess.“

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.