Mit vielen Einsparungen will Siemens Energy die Aktionäre für sich gewinnen: Der Konzern soll umgekrempelt werden und bekommt dafür seine Eigenständigkeit.

Die Abspaltung des Energiegeschäfts vom DAX-Schwergewicht Siemens rückt näher. Am 28.September plant das Unternehmen die Sparte „Siemens Energy“ als Spin-Off an die Börse zu bringen. Die Zustimmung durch die Hauptversammlung wurde bereits im Juni erteilt.

Siemens Energy betreibt das Energiegeschäft des Konzerns mit Kraftwerken, Windenergie, Öl- und Gasexplorationsanlagen sowie Stromübertragung. Mit 91.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 29 Mrd. EUR macht der Bereich rund einen Drittel des Siemens Geschäfts aus. Die Bewertung des Unternehmens ist noch unsicher und könnte Medienberichten zufolge in dem Bereich zwischen 18 und 25 Mrd. EUR liegen. Daraus würde dann ein erster Aktienkurs zwischen 24 und 31 EUR folgen.

Die neuen Aktien sollen an Siemens-Aktionäre in einem Verhältnis von 2:1 ausgegeben werden. Für zwei Siemens-Aktien erhält man als einen Siemens-Energy Anteil. Dies ist allerdings nicht einfach als Geschenk zu verstehen: Mit dem ersten festgestellten Energy-Kurs gibt es zugleich auf die Aktie der Siemens AG einen Abschlag, so wie am Tag nach der Hauptversammlung die ausgeschüttete Dividende abgezogen wird.

Nach dem größten Spin-off das es in Deutschland je gegeben hat, will Siemens allerdings Hauptaktionär bleiben und plant rund 35% der Anteile selbst zu kaufen. Generell ist eine hohe Anfangsfluktuation der Energy-Aktien äußerst wahrscheinlich, da das Papier nicht gut in das Portfolio von Tech-Investoren passt. Das Energie-Unternehmen findet, nachdem anfängliche Spekulanten bereits eine DAX-Notierung für möglich hielten, seinen Platz im MDax.

Finanzvorstand Ralf Thomas glaubt sogar, dass die beiden Unternehmen zusammen an der Börse mehr wert seien als die bisherige Siemens AG allein. Die Siemens-Sparte hat zwar ambitionierte Profitabilitätspläne vorgelegt, ist aktuell jedoch noch ein defizitäres Unternehmen. Bemerkenswert dadurch die Ankündigung, dass das Unternehmen 40-60% der zukünftigen Gewinne an Aktionäre ausschütten wolle.

Die Siemens-Aktie steht nach einer Kursrallye knapp unter 120 EUR.

Siemens Energy
Aktienkurs der Siemens AG (3Jahre) Quelle: onvista

Über den Autor

Timothy Veigel
Timothy Veigel

Timothy Veigel ist bei der GoingPublic Media AG in der Redaktion, sowie in der Kundenbetreuung tätig.