Werbung
Das Biopharma-Unternehmen Polyphor plant Mitte Mai den Gang an die Schweizer Börse SIX. Es wäre der vierte Neuzugang in der Schweiz in diesem Jahr: Mit Medartis, Sensirion und Asmallworld haben bereits drei Emittenten den Sprung aufs Parkett geschafft – weiter Börsenaspiranten, wie CEVA Logistics befinden sich in der Pipeline.
Im Rahmen des IPOs sollen Aktien in einer Preisspanne von 30 bis 40 CHF  angeboten werden. Die Bookbuilding-Phase endet am 14. Mai; erster Handelstag an der SIX soll am 15. Mai sein. Durch den Börsengang werden Emissionserlöse von 100 Mio. CHF erwartet – bei hoher Nachfrage könnte das Angebot sogar auf bis zu 150 Mio. CHF aufgestockt werden.
Der Free Float soll nach dem IPO 30 bis 40% betragen. Mit den Mitteln aus dem Börsengang plant Polyphor  sein wichtigstes Antibiotikum, Murepavadin, zur Marktreife zu bringen. Bis zur Markteinführung werden die Gelder jedoch nicht ausreichen, hieß es in den Schweizer Medien.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.