Werbung

Der Wiesbadener Wurstpellen-Hersteller Kalle plant laut Insiderkreisen vermutlich ein IPO in der ersten Jahreshälfte des kommenden Jahres.

So soll Finanzinvestor und Mehrheitseigentümer Silverfleet bereits die Investmentbank Rothschild mit den Börsenplänen beauftragt haben. Silverfleet hatte Kalle vor rund sechs Jahren für 213 Mio. EUR aufgekauft.

Das Traditionsunternehmen mit weltweit rund 1.600 Mitarbeitern erzielte im Geschäftsjahr 2014 Umsätze von bis zu 263 Mio. EUR.

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.