Werbung

Der Immobilien-Investment-Manager Corestate bereitet einen Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Börse vor, der sehr wahrscheinlich in den kommenden Wochen über die Bühne gebracht werden soll. Angeboten werden sollen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung sowie Wertpapiere aus dem Bestand der Altaktionäre.

Mit dem angepeilten Brutto-Emissionserlös von rund 100 Mio. EUR will das Immobilien-Unternehmen seine Wachstumsstrategie weiter fortsetzen.

Darüber hinaus plant Corestate eine Dividendenausschüttung, die einer Quote von 60 bis 70% der Funds From Operations (FFO) entspricht. Die Immobiliengesellschaft konnte bislang Transaktionen mit einem Volumen von über 5 Mrd. EUR abschließen und verwaltet ein Immobilienvermögen von 1,4 Mrd. EUR.

Als Sole Global Coordinator und Bookrunner agieren die Berenberg Bank sowie das Bankhaus Lampe als Co-Bookrunner.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.