Werbung

Bildnachweis: Boxine.

Das Start-up Boxine könnte über eine SPAC an die Franfurter Börse gehen. Die 468 SPAC I SE will den Anbieter von Audiosystemen für Kinder übernehmen – das geht aus der jüngsten Ad-hoc-Mitteilung der SPAC hervor, die in Frankfurt gelistet ist.

Laut 468 SPAC I SE habe man einen Letter of Intent unterzeichnet, Boxine soll bei dem Börsengang via Mantelgesellschaft mit zirka 1 Mrd. EUR bewertet werden. Der Letter of Intent enthält ein PIPE-Investment über bis zu 100 Mio. EUR. Die bisherigen Anteilseigner von Boxine würden alle Aktien in den Börsenmantel einbringen und dafür neue Aktien sowie eine Cash-Komponente erhalten.

Lesen Sie hier mehr zum Thema SPACs und der 468 SPAC I SE.

Boxine bietet Hörfiguren für Kinder ab drei Jahre an, die sogenannten Tonies, außerdem Würfel mit dem Namen Toniebox – Musik oder Hörspiele werden aktiviert, wenn eine Spielfigur auf ein Gerät gestellt wird. Laut Firma gibt es rund 100 Tonies – Hörbücher, Musik, Wissen oder Unterhalten. Dazu kommen weltweite Lizenzen für zum Beispiel Frozen sowie eine digitale Audiobibliothek.

Lesen Sie hier unsere IPO News.

468 SPAC I umfasst bereits 300 Mio. EUR, dazu soll die PIPE-Finanzierung von institutionellen Investoren kommen.