Werbung
Start Schlagworte Börse Frankfurt

Schlagwort: Börse Frankfurt

TeamViewer IPO

TeamViewer feiert Börsendebüt in Frankfurt

Das Softwareunternehmen TeamViewer hat heute seinen Börsenstart hingelegt: mit einem Eröffnungskurs von 26,25 EUR. Damit lag der erste Kurs exakt auf gleicher Höhe wie...
Foto: Tierney -stock.adobe.com

TeamViewer plant milliardenschweres IPO an der Frankfurter Börse

Das Softwareunternehmen TeamViewer gibt Details zum geplanten Börsengang in Frankfurt bekannt: So wird ein Emissionserlös von bis zu 2,3 Mrd. EUR erwartet. Ab heute...
Fotonachweis@Carlo Toffolo - stock.adobe.com

Constantin Medien plant Delisting

Die Börsennotiz der Constantin Medien AG dürfte schon bald Geschichte sein: So will sich das mittelständische Medienunternehmen bereits in Kürze von der Börse zurückziehen. Seit...
Aktienhandel Schweiz

Schweizer Aktien vorerst nicht mehr handelbar

Die EU-Kommission hat die Börsenäquivalenz der Schweizer Börsen für die Zeit nach dem 30. Juni nicht verlängert. Die Folge: Schweizer Aktien, wie z.B. Börsenschwergewichte...

Traton konkretisiert Börsenpläne

Die VW-Tochter Traton wird deutlicher in Sachen IPO-Pläne: So soll der Börsengang vor der Sommerpause – also vermutlich in ca. vier Wochen – im...

Erstes IPO in Deutschland 2019: Frequentis platziert Aktien zu 18 EUR

IPO-Kandidat Frequentis hat gestern Abend seinen Emissionspreis auf 18 EUR je Aktie festgelegt - damit liegt der Preis am unteren Ende der zuvor festgelegten...
Traton Group

Traton plant offenbar Milliarden-IPO in Frankfurt und Stockholm

Der geplante Börsengang der VW-Lastwagensparte Traton kommt vermutlich schneller als gedacht: dem Vernehmen nach sei ein Doppel-Listing in Frankfurt und Stockholm angepeilt. Damit wolle Traton...

Haier schafft ersten D-Shares-Börsengang in Frankfurt

Mit dem Haushaltsgerätehersteller Qingdao Haier ist das erste Unternehmen mit D-Shares an die Börse gegangen: Mit einem ersten Handelspreis von 1,06 EUR notierten die Aktie an der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Aktie lag zu Handelsbeginn damit fast auf Augenhöhe des Emissionspreis von 1,05 EUR. Im weiteren Verlauf des Vormittags stieg der Kurs auf rund 2 EUR an.

Qingdao Haier kommt zu 1,05 EUR an die Börse

Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Haier hat seinen Angebotspreis für den geplanten D-Shares-Börsengang festgelegt: Zum Preis von 1,05 EUR je Aktie kommt das seit 25 Jahren in Shanghai gelistete Unternehmen an die Frankfurter Börse. Damit liegt der Emissionspreis am unteren Ende der zuvor festgelegten Spanne von 1,00  EUR bis 1,50 EUR.

IPO im Fokus: Qingdao Haier – Auf zu neuen Ufern

Der bereits seit 25 Jahren  an der Börse in Shanghai notierte Haushaltsgerätehersteller Qingdao Haier betritt neues Terrain: Als erstes Unternehmen überhaupt planen die Chinesen eine Notierung am deutsch-chinesischen D-Shares-Markt in Frankfurt. Damit wollen sie u.a. ihre Reputation in Europa stärken. Doch wie gut werden die chinesischen D-Aktien von Investoren hierzulande künftig angenommen?