Börsenneuling als digitaler Vorreiter
©kebox - stock.adobe

Nach dem Börsengang im Jahr 2018 hat der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers auch seine erste Hauptversammlung erfolgreich über die Bühne gebracht. Dabei setzte das Unternehmen konsequent auf digitale Technologien – die kamen bei den Besuchern gut an.

Abstimmungen mithilfe von Tablets

Die Rückmeldungen der Aktionäre zur digitalen Eintritts- und Stimmkarte waren sehr positiv, egal ob sie diese als Zugang für das elektronische Teilnehmerverzeichnis, für die Registrierung am Wortmeldetisch oder für Abstimmungs- und Weisungsvorgänge nutzten. Die Vollmachts- und Weisungserteilung bei einem Abgang vor der Abstimmung erfolgte auf elektronischem Wege mittels Tablets am Ausgang. Diese Möglichkeit ist auch von denjenigen Aktionären gerne genutzt worden, die eine Eintritts- und Stimmkarte in Papierform bestellt hatten.

Die Abstimmung wurde in der Arena und  einem für gehbehinderte Personen zugänglichen Bereich in der Olympiahalle München durchgeführt. Sie dauerte mit 25 eingesetzten Tablets knapp sieben Minuten. Zum Abstimmzeitpunkt waren noch über 700 Aktionäre in der Halle. Hostessen bzw. Hosts scannten den DataMatrix-Code auf der Eintritts- und Stimmkarte, die Aktionäre und Bevollmächtigten gaben ihr Votum selbst ein und bestätigten dieses, nachdem sie kontrolliert hatten, ob die Eingabe korrekt war. Viele der Aktionäre sind mit dieser Form der Stimmabgabe mittlerweile von anderen Hauptversammlungen vertraut.

HOHE BETEILIGUNG
Quelle: Computershare

Erwähnenswert sind auch die Anmeldestatistiken: Knapp zwei Drittel der Aktionäre hatten sich elektronisch zur Hauptversammlung angemeldet, nur noch ein Drittel nutzte den Postweg. Wenn man die Anzahl der Aktien als Grundlage nimmt, wurden 97% des präsenten Kapitals elektronisch zur Hauptversammlung angemeldet. Dies sind die höchsten Quoten einer elektronischen Anmeldung sowie der Nutzung der digitalen Eintritts- und Stimmkarte, die bisher bei Computershare als Hauptversammlungsdienstleister erreicht wurden. Die ausgesprochen positive Resonanz kann man als Lackmustest für die Digitalisierung der Hauptversammlung ansehen.

Fazit

Die Grundlage für einen erfolgreichen HVStart hat Siemens Healthineers durch eine konsequent nutzerfreundliche und selbsterklärende digitale Einladungs- und  Portalgestaltung geschafft. Ziel war es, die elektronischen Prozesse bei voller Rechtssicherheit so einfach wie möglich abzubilden. Die intuitive Menüführung des Investorportals sowie das responsive Design trugen entscheidend zum Erfolg bei.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.