Werbung

Die MeinAuto Group AG habe gemeinsam mit Großaktionär Hg entschieden, den geplanten Börsengang zu verschieben. Grund dafür seien die ‚derzeit ungünstigen Marktbedingungen für wachstumsstarke Unternehmen‘.

Die Bücher seien bereits am ersten Tag des Bookbuildings gefüllt und einschließlich der Mehrzuteilungsoption in voller Höhe überzeichnet gewesen, so der Börsenaspirant gestern Nachmittag in seiner Mitteilung.

Die MeinAuto Group und Hg legten großen Wert auf eine positive Entwicklung der Aftermarket-Performance nach der Platzierung der Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse, die unter den aktuellen Marktbedingungen nicht gewährleistet werden könne.

Die Erstnotierung der Aktien der MeinAuto Group am Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse war ursprünglich für den heutigen 12. Mai geplant.

MeinAuto Group und Hg streben weiterhin eine Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse an, sobald sich die Marktbedingungen stabilisieren.

Einschätzung von GoingPublic: Die Begründung für die Absage scheint eine Floskel. Alle 2021 Börsengänge bis auf Vorwerk und die SPACs sind dem Sektor New Technologies / wachstumsstarke Unternehmen zugeordnet. Falls die Orderbücher schon gut gefüllt waren, wäre eine Reduzierung des Emissionsvolumens nach Augenmaß die einfachste Möglichkeit gewesen, eine probate Aftermarket-Performance zu gewährleisten.

Hier geht es zum IPO im Fokus (05. Mai)

Fotos: @MeinAuto, Lauda Interactive

Über die MeinAuto Group

Die MeinAuto Group ist die nach eigenen Angaben führende Online-Plattform für den digitalen Vertrieb von Neuwagen in Deutschland. Die MeinAuto Group hat Ihren Sitz in Oberhaching bei München und beschäftigt rund 380 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.meinauto-group.com.

Über Hg

Hg ist ein nach eigenen Angaben führender Investor in Software- und Dienstleistungsunternehmen mit einem Investmentfokus auf Unternehmen, die Geschäftsabläufe modernisieren. Mit einem Investmentteam von 140 Experten und einem Portfolio-Team von mehr als 35 Mitarbeitern verwaltet Hg derzeit über 30 Mrd. USD Kapital. In London, München und New York ansässig, umfasst das Hg Portfolio mehr als 35 Software- und Technologieunternehmen mit einem Gesamtwert von über 60 Mrd. USD. www.hgcapital.com.

Über den Autor

Falko Bozicevic ist Chefredakteur des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für das Portal BondGuide (www.bondguide.de)