Werbung

Über ein Reverse IPO ist die fox e-mobility AG an die Düsseldorfer Börse gegangen – seither kennt der Aktienkurs nur eine Richtung: nach oben.

Die Elektromobilität hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Der Markt scheint nun bereit für nachhaltigere Fortbewegungsmethoden. Esist ein regelrechter Hype entstanden. Das zeigt auch das fulminante Börsendebut, das das Elektroauto-Unternehmen fox e-mobility hinlegte. Über ein Reverse-IPO im Mantel der Catinum AG fuhr das Unternehmen mit quietschenden Reifen an der Börse Düsseldorf vor. Bereits am ersten Handelstag, schoss der Wert des Papiers um 200% auf 3,40 EUR nach oben. Einen Rücksetzer gab es danach nicht; die Aktie hat sich nun bei einem Wert von 3,70 EUR festgesetzt.

Die fox e-mobility AG hat sich auf die Produktion, Vermarktung und Weiterentwicklung kleiner Elektroautos für den individuellen Personenverkehr und logistische Anwendungen spezialisiert. Das Unternehmen sieht sich als Pionier für Elektrofahrzeuge im niedrigen Preissegment.

fox entwickelt das bekannte MIA-Elektrofahrzeug nach eigenen Angaben zu einem modernen Elektroauto mit neuester Technik – speziell geeignet für den urbanen Personen- und Transportverkehr. Das Auto soll bereits für einen Endverbraucherpreis von rund 16.000 EUR erhältlich sein. Aufgrund des weit fortgeschrittenen Entwicklungsstadiums soll der neue MIA schon Anfang 2023 auf den Markt kommen.

fox e-mobility
Quelle: Onvista

Kaum zu glauben, dass das aktuell laufende Projekt MIA 2.0 vor rund zehn Jahren noch eingestellt werden musste, da das ausführende Unternehmen Insolvenz anmeldete. Die Präferenzen der Gesellschaft, sowie die der Politik haben sich eben geändert: „Der Markt ist bereit für die Mia 2.0“, betont Phillipe Perret, CEO von fox e-mobility.