Nach dem ersten Versuch vor zwei Jahren strebt der internationale Anbieter von Kochboxen HelloFresh erneut aufs Parkett und will mit dem IPO einen Emissionserlös von bis zu 357 Mio. EUR einwerben um das weitere Wachstum zu forcieren und neue Geschäftsfelder zu erschließen. HelloFreshs Performance weist deutlich aufwärts, das Wettbewerbsumfeld im Online-Business ist aber sehr reagibel. Von Ike Nünchert

Börsengang

Nachdem das IPO von Delivery Hero vor einigen Wochen über die Bühne gegangen ist, wagt jetzt auch erneut HelloFresh als zweites Portfoliounternehmen unter der Ägide von Rocket Internet den Gang an die Börse. Der Handelsstart im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 2.November vorgesehen. Das Angebot besteht dabei aus 27 Mio. neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und dazu einer Mehrzuteilungsoption von gut 4 Mio. Aktien. Die Preisspanne wurde auf 9,00 EUR bis 11,50 EUR je angebotener Aktie festgesetzt.

Unter der Annahme einer vollständigen Ausnutzung der Mehrzuteilung würde das Emissionsvolumen der Platzierung zwischen 280 Mio. EUR und 358 Mio. EUR liegen. Die Mittel, die HelloFresh vollumfänglich zufließen würden, will das Unternehmen für das weitere Wachstum und für den Aufbau neuer Geschäftsfelder nutzen. Bei voller Platzierung betrüge der erwartete Streubesitz etwa 19%. Die Marktkapitalisierung von HelloFresh würde sich dann auf ca. 1,48 Mrd. EUR bis 1,89 Mrd. EUR beziffern.

Am Börsengang sind Berenberg, BNP Paribas, Deutsche Bank, J.P. Morgan und Morgan Stanley als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners sowie die Rabobank als Co-Lead Manager beteiligt.

„Jetzt ist der richtige Moment, Hellofresh auf die nächste Stufe zu bringen. Jetzt wollen wir den Erlös aus dem Börsengang nutzen, um unseren Marktanteil weiter auszubauen und 2018 zur klaren Nummer eins zu werden“, erklärt HelloFresh-CEO Dominik Richter.

WKNA16140
Zeichnungsfristbis 1.November
Erstnotiz2.November
Preisspanne9,00 bis 11,50 EUR
MarketCap1480 Mio. bis 1890 Mio. EUR
MarktsegmentFrankfurt/Main (Prime Standard)
Emissionsprospektja
Emissionsvolumen280 Mio. EUR bis 358 Mio. EUR (inkl. Greenshoe-Option)
KonsortiumBerenberg, BNP Paribas, Deutsche Bank, J.P. Morgan und Morgan Stanley (Joint Global Coordinators, Joint Bookrunners); Rabobank (Co-Lead Manager)
Free Float19,0%