Werbung

Bei der Deutschen Börse heißt es mal wieder Karten neu mischen: So gibt es innerhalb der Aktienindizes einige Veränderungen mit Wirkung zum 19 März.

So werden die Aktien der Covestro AG zum genannten Stichtag im DAX gehandelt und ersetzen dort die ProSiebenSat.1 Media SE. Die Aufnahme von Covestro  erfolgt nach der Fast-Entry-Regel: das Unternehmen qualifiziert sich aufgrund seiner hohen Marktkapitalisierung und des Orderbuchumsatzes für den DAX-Index. ProSiebenSat.1 Media SE landet stattdessen in MDAX.

In MDAX ergeben sich zudem folgende Änderungen: Aroundtown wird aufgrund der Fast-Entry-Regel aufgenommen und ersetzt die Aktien der Steinhoff International., die den Index verlassen. Außerdem wechselt Rocket Internet in den MDAX und ersetzt die Südzucker AG, die sich aufgrund ihrer geringen Marktkapitalisierung nicht mehr für einen Verbleib im Index qualifiziert.

Im SDAX-Index kommt es zu folgenden Wechseln: Steinhoff International . und Südzucker  werden nach ihrer Herausnahme aus MDAX entsprechend im SDAX-Index aufgenommen. Neu hinzu kommen zudem die Aktien der Corestate Capital Holding  und der JOST Werke, die im vergangenen Jahr ihr Börsendebüt absolvierten. Die Aktien der Gerry Weber International AG und MLP SE verlassen den Index für Smallcaps,

Auch im Technologieindex TecDAX gibt es Auf- und Absteiger: So werden die Aktien der Aumann AG und ISRA VISION aufgenommen und ersetzen GFT Technologies sowie ADVA Optical Networking SE.

Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutschen Börse  ist der 5. Juni.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.