Werbung

Bildnachweis: ©Nitschmann, Hans-Joachim – stock.adobe.com..

Qualtrics hat einen furiosen Start an der Börse hingelegt. Der Aktienkurs der SAP-Tochter stieg zum Handelsstart an der Nasdaq um rund 40%. Bereits im Vorfeld des IPOs war die Preisspanne für die Aktien mehrfach angehoben worden, zuletzt auf 30 USD je Papier – mit diesem Preis ergab sich eine Bewertung von 15 Mrd. USD. Nach dem Kurszuwachs zu Handelsbeginn stieg der Wert auf 20 Mrd. USD.

SAP hatte Qualtrics vor zwei Jahren erworben – damals zu einer Bewertung von 8 Mrd. USD. Qualtrics bietet Marktforschungs-Software an. Das Unternehmen beschreibt sich selbst als Marktführer im „Experience Management“. Mit der Technologie der Firma sollen Kunden in der lage sein, die Erfahrung ihrer Nutzer zu optimieren. Beispielsweise soll die Qualtrics-Software helfen, Kundenbindungen zu steigern.

Der jetzige Wertzuwachs der Tochter kommt SAP gelegen: Der DAX-Konzern hat sich im Rahmen des IPOs lediglich von 16% seiner Anteile getrennt und profitiert somit massiv von Zuwachs.