Werbung

Bildnachweis: Deutsche Börse AG / Martin Joppen .

Der Omnichannel-Optiker Mister Spex startet mit moderaten Gewinnen in den Handel im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Der erste Kurs lag bei 25,38 EUR – leicht über dem Ausgabepreis von 25 EUR, den Mister Spex im Vorfeld in der Mitte der Spanne von 23 bis 27 EUR fixiert hatte. Inzwischen stehen die Papiere bei 25,58 EUR.

Der Optiker bot 15 Millionen Aktien an, davon 9,8 Millionen neue Papiere aus einer Kapitalerhöhung, sowie 3,3 Millionen Aktien aus dem Bestand von Altaktionären sowie rund zwei Millionen Aktien zur Deckung von Mehrzuteilungen. Das Angebotsvolumen umfasste 375 Mio. EUR. Mister Spex erreichte zum Angebotspreis eine Marktkapitalisierung von 829 Mio. EUR.

Lesen Sie hier unsere umfassende IPO Analyse zu Mister Spex.