Werbung

Börsenkandidat Steilmann hat das Angebotsvolumen seines IPOs angepasst: So sollen statt der rund 19,5 Mio. Aktien (inkl. Greenshoe) nur noch 12,5 Mio. neue Aktien ausgegeben werden; plus weitere 1,9 Mio. Wertpapiere im Rahmen einer möglichen Mehrzuteilungsoption.

Gemeinsam mit den Konsortialbanken Oddo Seydler und Banca Imi hat das Modeunternehmen den Angebotspreis auf 3,50 EUR angepasst. Damit ergibt sich ein deutlich geringeres Emissionsvolumen von 50,3 Mio. EUR – ursprünglich geplant war ein Volumen von 60 Mio. bis 98 Mio. EUR.

Als Grund wurde das aktuell unsichere Marktumfeld genannt. Auch der Angebotszeitraum wurde verlängert  und soll nun am 29. Oktober enden.  Erstnotiz der Steilmann-Aktien wäre demnach voraussichtlich am 3. November. Mehr zum Steilmann-Börsengang finden Sie auch bei unserem IPO im Fokus

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.