Werbung

Erfolgreiches Börsendebüt im neuen Scale-Segment: Das FinTech-Unternehmen The Naga Group ist mit einem  Erstkurs von 3,60 EUR heute an der Börse gestartet – dies entspricht einem Plus  von 38% gegenüber dem Emissionspreis. Im Verlauf des Vormittags stieg der Aktienkurs sogar um mehr als 90% auf knapp 7 EUR.

Insgesamt wurden privaten und institutionellen Anlegern in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz 1 Mio. neue  Aktien zur Zeichnung angeboten. Die Zeichnung erfolgte sowohl über das Zeichnungstool DirectPlace der Frankfurter Wertpapierbörse als auch über die Naga-eigene Trading App SwipeStox bzw. die Homepage der Gesellschaft. Das Grundkapital hat sich durch den Börsengang auf rund 21 Mio. EUR erhöht.

„Noch nicht einmal zwei Jahre nach Unternehmensgründung ist uns heute bereits der Schritt an die Börse gelungen. In dem IPO sehen wir insbesondere eine hervorragendes Möglichkeit zur Steigerung unseres Bekanntheitsgrades und zur gezielten Entwicklung der Naga-Aktie als zweite Währung des Unternehmens für externes Wachstum“, betonen Benjamin Bilski, Vorstand und CTO, und Yasin Sebastian Qureshi, CEO, der The Naga Group AG.

Die im Oktober 2015 in Hamburg gegründete Naga Group fokussiert sich nach eigenen Angaben auf die Entwicklung, Vermarktung und Förderung innovativer Anwendungen im Bereich Finanztechnologie. Das aus Sicht des Unternehmens überholte Finanzsystem soll für den Nutzer durch solche Technologien zugänglicher gemacht werden. Die Gründer sind Yasin Sebastian Qureshi, der 1995 die Privatbank Varengold gründete und 20 Jahre leitete, Christoph Brück, der Know-how aus dem M&A-Recht mitbringt, sowie der Gründer mehrerer Internetunternehmen Benjamin Bilski. NAGA wurde nach eigenen Angaben bereits mehrfach für seine Technologien ausgezeichnet.

Mehr zur Naga-Group finden Sie in unserer ausführlichen Analyse

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.