Werbung

Die französische Großbank BNP Paribas könnte laut Insiderkreisen einen milliardenschweren Börsengang ihrer U.S. Tochter First Hawaiian Bank hinlegen.  Angeblich sollen bereits Goldman Sachs und Merrill Lynch als Konsortialführer für die Transaktion beauftragt worden sein – offiziell bestätigt worden sei dies allerdings noch nicht.

Der Unternehmenswert der BNP Paribas-Tochter wird auf 4 bis 5 Mrd. USD geschätzt. Im Dezember hatte BNP bereits über den Verkauf der First Hawaiian Bank nachgedacht.

Die US-Bank verfügt laut eigenen Angaben über Einlagen von knapp 19 Mrd. USD und verdiente in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres 172,5 Mrd. EUR, was einem Wachstum von über 4% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.