Werbung

Nachdem Zalando bereits letzte Woche sein Börsendebüt angekündigt hatte, plant der Start-up Inkubator Rocket Internet sein IPO an der Frankfurter Wertpapierbörse nun ebenfalls in Kürze – und zwar bereits am 9. Oktober. Dabei sollen rund 33 Mio. neue Aktien zu einem Preis von 35,50 bis 42,50 ausgegeben werden. Bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option entspräche dies einem Emissionsvolumen von  rund 1,5 Mrd. EUR.

Die Unternehmensbewertung der von den Samwer-Brüdern gegründeten Internetplattform beträgt damit rund 6 Mrd. EUR. Hauptanteilseigner dabei sind  Cornerstone- oder Anker-Investoren, die Aktien im Wert von bereits insgesamt fast 600 Mio. EUR erwerben wollen. Weitere Anteilseigner sind Global Founders, Investment AB Kinnevik, Philippine Long Distance Telephone Company, Access Industries, United Internet und HV Holtzbrinck Ventures.

Aus den Erlösen des IPOs soll die Finanzierung weiterer Unternehmensgründungen und Konzept-Unternehmen sowie die Konsolidierung der Anteile an ausgewählten bestehenden Unternehmen ermöglicht werden. Neben Rocket Internet möchte der ebenfalls aus dem Portfolio der Samwer-Brüder stammende Onlinehändler Zalando am 1. Oktober sein Börsendebüt über die Bühne bringen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.