Der sagenumwobene Börsengang von Alibaba wird angeblich noch größer als erwartet: Laut SEC hat der chinesische Internethändler aufgrund erhöhter Nachfrage das obere Ende der Preisspanne seiner Aktien von 66 auf 68 USD heraufgesetzt. Falls alle Investmentbanken ihre Zeichnungsrechte ausüben,  würde das Emissionsvolumen somit von 24 auf rund 25 Mrd. USD steigen.

Ansonsten würde  das IPO mit den 320 Mio. neuen Aktien, die der e-Commerce Riese zunächst anbieten möchte, rund 22 Mrd. USD einbringen. Derzeit befindet sich Alibaba auf großer Roadshow und möchte den Gang aufs Börsenparkett voraussichtlich am Freitag dieser Woche über die Bühne bringen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.