Werbung

Die Schweizer Versandapotheke Zur Rose gibt Details für den geplanten Börsengang an der Schweizer Börse bekannt und will Aktien zum Preis von 120 bis 140 CHF ausgeben.

Im Rahmen des öffentlichen Angebots sollen bis zu 1,9 Mio. neue Aktien inklusive Mehrzuteilungsoption platziert werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Demnach erwarte man Gesamterlöse von bis zu rund 230 Mio. CHF ( rund 210 Mio. EUR) – diese sollen in erster Linie in den Ausbau des Geschäfts in Deutschland fließen. Dort ist die Online-Apotheke unter der Marke „DocMorris“ bekannt.

Die Aktien können bis voraussichtlich 5. Juli gezeichnet werden – erster Handelstag soll dann ein Tag später sein. Gemessen am oberen Ende der Preisspanne wäre das Unternehmen aus dem Schweizer Kanton Thurgau etwa 870 Mio. CHF wert.

Begleitet wird der Börsengang von UBS und Berenberg, die als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners agieren sowie der Zürcher Kantonalbank (ZKB) als Co-Lead Manager.

Im April feierte das bislang größte IPO 2017 an der Schweizer Börse sein Börsendebüt: Die ebenfalls der Pharmabranche zugehörige Galenica Santé erlöste rund 1,6 Mrd. CHF. Der Kurs ist seit dem Börsengang um rund 7% gestiegen – die MarketCap liegt aktuell  bei 6,5 Mrd. EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.