Werbung

Der Onlinehändler windeln.de beendet die Zeichnungsfrist bereits am 5. Mai und zieht seinen Börsengang in Frankfurt vor, wie das Unternehmen heute mitteilte. Erster Handelstag könnte demzufolge der 6. oder 7. Mai sein. Alle weiteren Bedingungen des Angebots blieben laut Angabe des E-Commerce Unternehmens unverändert.

Das IPO hat ein Volumen bis zu 234 Mio. EUR. Dem Unternehmen fließen davon zwischen 114 Mio. und 141 Mio. EUR zu. Der deutsche Onlinehändler würde dann an der Börse zwischen 443 Mio. und 551 Mio. EUR wert sein.

Nach dem IPO werden maximal 42% der Aktien im Streubesitz sein. Begleitet wird die Transaktion von BofA Merrill Lynch, Deutsche Bank und Goldman Sachs International als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. Berenberg und Commerzbank wurden als weitere Joint Bookrunners mandatiert.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.