Rund eine Woche nach dem Börsengang in der Schweiz hat der Vakuumventilhersteller VAT die Mehrzuteilungsoption ( Greenshoe-Option) vollständig ausgeübt. Etwa 1,8 Mio. bestehenden Aktien wurde zum Angebotspreis von 45 CHF platziert, wie das Unternehmen am Mittwochabend mitteilte.

Im Rahmen des IPOs wurden insgesamt 13,8 Mio. bestehende Aktien und damit 46% des Aktienkapitals veräußert. Das Emissionsvolumen beträgt folglich 621 Mio. CHF. Die von Partners Group und Capvis verwalteten und/oder beratenen Fonds werden ca. 45,8% des Aktienkapitals halten. Auf andere Aktionäre entfallen rund 5,4% und auf das Management rund 2,9% des Aktienkapitals.

Der Börsengang wurde von UBS und Credit Suisse als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners sowie von J.P. Morgan als Joint Bookrunner begleitet. Bank Vontobel und Berenberg traten als Co-Lead Managers auf, ergänzt durch die St.Galler Kantonalbank als Selling Agent. Lilja & Co. agierte als unabhängiger Berater für Partners Group, Capvis und VAT.

Seit dem IPO am vergangenen Donnerstag stiegen die VAT-Aktien um knapp 6% auf aktuell 54,60 EUR; die MarketCap des Unternehmens liegt bei 1,35 Mrd. CHF.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.