In einer kurzen Ansprache ließ Prof. Dr. Rüdiger von Rosen die letzten 17 Jahre Revue passieren. Quelle: Martin Joppen Photographie GmbH

Ende Juni wurde mit Prof. Dr. Rüdiger von Rosen der langjährige Chef des Deutschen Aktieninstituts in den Ruhestand verabschiedet. In seiner insgesamt 17-jährigen Amtszeit war er „Gesicht und Stimme des DAI“, wie Prof. Karlheinz Hornung, der Präsident des Instituts, in seiner Laudatio hervorhob. Dr. Thomas Schäfer, Finanzminister des Landes Hessen, und Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt, stellten in ihren Ansprachen die Verdienste von Rosens für den Finanzplatz heraus. Und Anja Kohl, ARD, lobte in einer sehr persönlichen Rede von Rosens Fähigkeiten als interessanter Gesprächspartner. Nur einen Tag später verabschiedete sich die designierte Nachfolgerin von Rosens, Dr. Christine Bortenlänger, von ihrem alten Arbeitgeber, der Börse München. Uto Baader, Vorstandschef der Baader Bank und Vorsitzender des Börsenrats, Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstands HypoVereinsbank und 1. Vorsitzender des Münchener Handelsvereins, und Hans-Peter Schmid, Vorstand bei der Deutsche Postbank AG und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Börse München, würdigten Bortenlängers Verdienste um den Finanzplatz München und gratulierten ihr zu der neuen Aufgabe.

Print Friendly, PDF & Email