Werbung

Pacifico Renewables hat im Rahmen seiner angekündigten Kapitalerhöhung innerhalb der Bezugsperiode vom 17. bis 30.11. insgesamt 1.379.311 Aktien erfolgreich platziert und damit mehr als 40 Mio. EUR erlöst.

Dabei wurden 1.015.329 der neuen Aktien von den Altaktionären zu dem Bezugspreis von 29,00 EUR gezeichnet. Weitere 363.982 nicht bezogene, neue Aktien wurden im Anschluss im Rahmen einer mehrfach überzeichneten Privatplatzierung an institutionelle Investoren zu einem Preis von 31,00 EUR erfolgreich platziert.

Pacifico fließt damit ein Bruttoemissionserlös in Höhe von 40,7 Mio. EUR zu.

Die Mittel sollen in einen Windpark in Polen investiert werden, der ein Baustein für die vom Unternehmen avisierte Phase II der Wachstumsstrategie darstellt.

Ein Interview mit den beiden Vorständen finden Sie hier.

Vorstandsmitglied Dr. Martin Siddiqui führt dazu aus: „Der erfolgreiche Ausbau unseres Streubesitzes ist integraler Bestandteil der Weiterentwicklung der Aktie der Gesellschaft. Nach zwei erfolgreichen Wachstumsfinanzierungen in diesem Jahr lässt uns unsere erweiterte Investorenbasis optimistisch nach vorne blicken und bestärkt uns in unseren Ambitionen, ein führender börsennotierter unabhängiger Stromerzeuger in Europa zu werden.“

Über den Autor / die Autoren

Falko Bozicevic ist Mitglied des Redaktionsteams des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für das Portal BondGuide (www.bondguide.de)