Werbung

Mittelstandsanleihen: Alternative bei Fremdfinanzierung
Der Markt für Mittelstandsanleihen hat sich in diesem Jahr positiv weiterentwickelt. Zwar blieb zwischen April und September das Zeitfenster für Emissionen wegen des unsicheren Marktumfeldes weitgehend geschlossen. „Seit Herbst haben wir jedoch wieder eine Reihe erfolgreicher Platzierungen am Kapitalmarkt gesehen“, freut sich Sabine Traub. Zu den Gewinnern gehörten Unternehmen, die ihre Emission mit einer professionellen Finanzmarktkommunikation vorbereitet haben und sie danach auch weiter praktizieren. Für 2013 rechnen viele Experten mit einer ähnlichen Entwicklung. „Das Jahr 2012 hat gezeigt, dass Emissionsfenster schnell auf- und zugehen können“, Fabian Lorenz. „Bei einem stabilen Umfeld erwarte ich etwa 20 IBOs.“

Ein weiterer Boom bei Mittelstandsbonds birgt jedoch auch Gefahren: Das Risikoprofil des Marktes könnte sich verschlechtern. „Bereits 2012 hat die Qualität der Emittenten zum Teil merklich abgenommen“, meint edicto-Geschäftsführer Mühlhaus. „Immer mehr Unternehmen mit wenig überzeugenden Zahlen nutzen den Anleger-Run, um den Bondmarkt ‚anzuzapfen‘“. Teilweise würden diese Unternehmen jedoch eher Eigenkapital als Fremdkapital benötigen. „Die Gefahr von Zahlungsausfällen in dem Segment ist dadurch größer“, befürchtet Mühlhaus. Börsen und Banken sind deshalb gefordert, noch kritischer als bisher auf Qualitätsstandards zu achten.

Fazit
Im Hinblick auf die Entwicklung der Kapitalmärkte im kommenden Jahr überwiegen die vorsichtig optimistischen Töne. Durch den Börsenaufschwung der letzten Wochen stehen die Aktien gut, dass Anleger wieder mehr Vertrauen in die Kapitalmärkte gewinnen. Sollte es weiter aufwärts gehen, werden wieder mehr Unternehmen den Gang an die Börse wagen. Dies würde wohl auch Mittelständler verstärkt motivieren, Anleihen zu begeben. Allerdings könnten eine schwächelnde Konjunktur oder neue Probleme bei der Euro-Schuldenkrise diesen positiven Trend wieder jäh stoppen.

Dieser Artikel ist erschienen im GoingPublic Magazin 1/2013.

1
2