Werbung

[01] DIRK LOCKT KLEINERE UNTERNEHMEN

Der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) und die Deutsche Börse starten anlässlich der Entry & General Standard Konferenz eine gemeinsame Initiative. Sie hat das Ziel, die Professionalisierung der Investor Relations-Arbeit voranzutreiben und den Dialog zwischen Unternehmen und Investoren zu intensivieren.

Die Initiatoren bieten Emittenten im Entry und General Standard eine kostenlose Schnupper-Mitgliedschaft im DIRK. Damit könnte der DIRK allerdings Altmitglieder verärgern, deren Mitglieds- beiträge gerade deutlich angehoben wurden.

Mehr Informationen unter http://www.dirk.org/

—————————————————————–

[WERBUNG] 

Versand von Pressemitteilungen

Die DGAP (Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität) ist Ihnen bekannt als Marktführer für die Erfüllung der Regelpublizität börsennotierter Gesellschaften. Unser großes Know-how auf dem Gebiet der Mediensprache haben wir nun auch auf den Versand von Pressemitteilungen ohne Kapitalmarktbezug übertragen.

Überzeugen Sie sich selbst von der umfassenden Verbreitung über den mecom-Mediensatelliten, welcher die wichtigsten deutschen Redaktionen mit Meldungen der Agenturen versorgt, sowie einer zielgruppengenauen Verbreitung mit einem unserer Medien- Spezialverteiler. Durch eine Kooperation mit dem Fachverlag Dieter Zimpel bieten wir Ihnen tagesaktuell recherchierte Medien-Spezialverteiler nach Branchen und Regionen. Nach jedem Versand erhalten Sie ein umfangreiches Online-Monitoring. Außerdem haben Kunden des DGAP-Presseservices zusätzlich die Möglichkeit auf „DGAP Medientreff“ eine digitale Pressemappe mit einer kostenlosen Bilddatenbank zu unterhalten und zu pflegen. Haben wir Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

EquityStory AG, Stefan Berg, Head of Account Management, Telefon 089/ 21 02 98 – 35, mailto:stefan.berg@equitystory.de

—————————————————————–

[02] GESCHÄFTSBERICHTE 2010 – EINE ANALYSE

Die Agentur wirDesign aus Braunschweig und Berlin hat die 2010er (Print- und Online-)Geschäftsberichte der DAX-AGs analysiert und folgende Erkenntnisse gewonnen:

– Eine Botschaft zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschäftsberichte: Wir sind wieder auf dem Weg nach oben! Zweistellige Umsatzzuwächse waren im zurückliegenden Geschäfts- jahr keine Seltenheit – und manches Unternehmen erzielte sogar das beste Resultat seiner Geschichte.

– Die Unternehmen zeigen sich nach der Krise zwar zuversichtlich, bleiben aber pragmatisch.

– Das Thema Nachhaltigkeit spielt in fast allen Vorstandsvorwor- ten und Lageberichten eine wesentliche Rolle

– Unternehmen versuchen, die Komplexität des gedruckten Geschäftsberichts zu reduzieren und die wesentlichen Kennzahlen in einem separaten Booklet zusammenzufassen.

– Kennzahlen werden zunehmend grafisch aufbereitet.

– Journalistische Formate haben sich im Geschäftsbericht inzwischen etabliert. Zwölf DAX-Unternehmen setzen auf Kurznachrichten und Reportagen, Features und Interviews, um Herausforderungen und Strategien, Geschäftsfelder und Wachstumschancen aufzuzeigen.

– In der Aufbereitung und im Umfang variieren die Veröffent- lichungen stark – vom Magazin bei Linde über die verkürzten Seiten bei ThyssenKrupp bis hin zu Interviews bei der Deutschen Börse.

– Trotz zahlreicher Features wie interaktivem Kennzahlenvergleich und Quicklinks, dem Einsatz von Social Bookmarks und Flash- Elementen wirken die Online-Geschäftsberichte auch im Frühjahr 2011 wie die 1:1-Übersetzung der gedruckten Fassung. Es mangelt beinahe überall an einer webspezifischen Aufberei- tung der Struktur und der Inhalte.

Mehr Informationen unter http://bit.ly/gTwDlf

—————————————————————–

[WERBUNG]

Corporate Communication goes mobile

– Ipad App für Geschäftsberichte, CSR Berichte, Produktbroschüren – Iphone App für Investor Relations – IR Mobile für Investor Relations

Investis ist Ihr Profi für Online Unternehmenskommunikation. Interesse? Rufen Sie uns an!

Investis Flife AG, Claudia Breitenberger-Cerny, Tel. +49 931 3561 114 oder mailto:claudia.breitenberger-cerny@investis.com

—————————————————————–

[03] CHECK: VERSAND VON GESCHÄFTSBERICHTEN

Jahr für Jahr überprüft das Kölner Beratungsunternehmen Netfederation den Bestellprozess für Geschäftsberichte aller 110 Unternehmen des DAX, MDAX und TecDAX.

Wie lange es nach einer Bestellung bis zur Lieferung dauert und ob und wie das Paket auch wirklich beim potenziellen Investor ankommt, sind Fragen, die die Untersuchung beantwortet.

Mehr Informationen unter http://slidesha.re/i8Ff0j

—————————————————————–

[04] 33,43 KILOGRAMM

Die Agentur wirDesign wollte es genau wissen: Welches Gewicht bringen die Geschäftsberichte 2010 der DAX-Blue Chip-Unternehmen auf die Waage?

Das Gewicht aller DAX-Geschäftsberichte pendelt sich bei insgesamt 33,43 Kilogramm ein (interpoliert).

Einhergehend mit den zunehmenden regulatorischen Anforderungen steigen auch die Seitenzahlen der Geschäftsberichte, obwohl sich zahlreiche Unternehmen im DAX um eine Reduzierung der Komplexität bemühen.

Nur wenigen gelingt es allerdings, die Anzahl ihrer Seiten zu verringern. Die durchschnittliche Seitenzahl liegt in diesem Jahr bei 280, im Vorjahr waren es noch 265 Seiten.

Mehr Informationen unter http://bit.ly/gKZJaQ

—————————————————————–

[05] PERSONALIEN

Die Rubrik „Personalien“ ist eine Standard-Rubrik des InvestorRelations.de-Newsletters. Bitte senden Sie Ihnen bekannte IR-Personal-News an info@investorrelations.de. Danke!

Bommer CFO der DTB Deutsche Biogas Kay Bommer (42), langjähriger Geschäftsführer des Deutschen Investor Relations Verbands (DIRK), ist mit Wirkung zum 15. April 2011 in den Vorstand der Deutsche Biogas AG in Friesoythe bei Oldenburg berufen worden. Bommer verantwortet künftig die Bereiche Finanzen, Controlling und Investor Relations. Er ist ebenfalls Vorstandsmitglied der Financial Experts Association. Bommer war nach seinem Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich in den Bereichen Projektleitung, Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung tätig. Er hält einen Master of Business Administration (MBA) der University of New South Wales. http://www.deutsche-biogas.de/

1
2
3