Der eterna-Bond verkaufte sich noch schneller als die Hemden. Quelle: eterna

Die Zeichnung der eterna-Anleihe wurde nach nur zwei Stunden vorzeitig beendet. Ursprünglich sollte die Angebotsfrist bis zum 5. Oktober laufen. Die Handelsaufnahme im Stuttgarter Bondm ist für den 25. September geplant.

Die Anleihe war mehr als fünffach überzeichnet. Der Hemdenherste

ller konnte 35 Mio. EUR platzieren. Davon gingen rund 57% an institutionelle Investoren. Die restlichen 43% gingen an Anleger, die über die Zeichnungsbox der Stuttgarter Börse gezeichnet haben. Diese Zeichnungsbox-Orders werden einheitlich mit bis zu 2.000 EUR voll berücksichtigt, darüber hinausgehende Volumina werden mit 1,78% zugeteilt.

Der eterna-Bond ist mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Kupon von 8,0% ausgestattet. Mit dem Emissionserlös soll vor allem umgeschuldet werden, so Geschäftsführer Peter Rentsch. Maximal 30% sollen ferner zur Umsetzung der Wachstumsstrategie eingesetzt werden.