Werbung
Pressekonferenz in Frankfurt. Fotos: cometis
Pressekonferenz in Frankfurt. Fotoquelle: cometis

Angeboten werden 10,4 Mio. Aktien in einer Spanne von 15 bis 19 EUR, wie das Unternehmen heute im Rahmen einer IPO-Pressekonferenz bekannt gab.

Der Emissionserlös soll sich damit auf knapp 177 Mio. EUR in der Mitte der Bookbuilding-Spanne belaufen.

Für Altaktionäre nennt der Börsenneuling TF Bank eine Lockup-Frist von fünf Jahren, was zweifellos ungewöhnlich sein dürfte. Tatsächlich nämlich stammen rund 2/3 des Angebots aus dem Bestand von Altaktionären, nur ca. 1/3 umfasst die Kapitalerhöhung. Rund 50 Mio. frische Mittel könnten der TF Bank also zufließen.

Nach dem Börsendebüt werden die Altaktionäre weiterhin Mehrheitseigner bleiben: der Streubesitz wird anfangs 42,5% nicht überschreiten.

Angeboten werden die Aktien von heute an bis maximal 16. September, zwei Tage später sollen die Papiere im Regulierten Markt der Frankfurter Börse debütieren.

ICF Bank ist Global Coordinator, ferner sind MM Warbung und DZ Bank an Bord der Emission.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.