Nach Alibaba steht in Asien vermutlich das nächste milliardenschwere IPO bevor: Laut Medienberichten plane die Dalian Wanda Gruppe – der weltweit zweitgrößte Immobilienentwickler für Shopping Malls und Bürogebäude – einen Börsengang, der bis zu sechs Mrd. USD einnehmen könnte. Ein Großteil des Geldes soll laut Insiderkreisen in neue Projekte in China fließen. Angeblich planen die Chinesen bereits ab kommenden Mittwoch die ersten Investoren zu umwerben. Der Preis der Aktie soll am 15. Dezember festgelegt werden – eine Woche später könnte dann schon die Erstnotierung folgen.

Im September sorgte Onlinehändler Alibaba, der durch seinen Börsengang ein Emissionsvolumen von rund 25 Mrd. USD erreichte, bereits für Aufmerksamkeit. Die Performance der Alibaba-Aktie läuft seither gut: Seit der Erstnotierung ist der Kurs um rund 20% gestiegen. Im Vergleich zum deutschen Kapitalmarkt stehen in Hongkong noch bis Ende des Jahres weitere Neuemissionen an, z.B. die des Daimler-Partners BAIC Motor.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.