Werbung

Kurz vor der Notierungsaufnahme an der Frankfurter Börse am morgigen Donnerstag, hat die Shop Apotheke ihren endgültigen Ausgabepreis festgelegt: Mit 28 EUR pro Aktie liegt dieser am unteren Ende der auf 28 bis 35 EUR festgelegten Preisspanne.

Im Vorfeld der Börsennotiz wurden bereits 4,1 Mio. Aktien bei Investoren platziert, wovon rund 3,6 Mio. Aktien aus der Kapitalerhöhung stammten. Die Gesellschaft hat  damit einen Bruttoemissionserlös von rund 100 Mio. EUR erzielt. Im Rahmen der Greenshoe-Option wurden außerdem weitere 535.714 Inhaber-Stammaktien aus dem Bestand der Altaktionäre bereitgestellt. Einschließlich der Mehrzuteilungen liegt das gesamte Platzierungsvolumen somit bei etwa 115 Mio. EUR

shop_apotheke_europe-product_range
Die Shop Apotheke hat sich auf nicht-rezeptpflichtige Medikamente und Pflegeprodukte spezialisiert.

Laut Unternehmensangaben verlief die Nachfrage nach den Aktien positiv: So wurden von den platzierten Aktien mehr als 99% bei institutionellen Investoren in Europa und den USA platziert –  der Rest ging an Privatanleger.

„Wir sind hocherfreut über die große Nachfrage. Unser Team möchte die nächsten Entwicklungsschritte, die durch die Kapitalerhöhung und den Börsengang möglich geworden sind, nun zügig vorantreiben. Wir haben ein starkes persönliches Interesse daran, unsere marktführende Position in Kontinentaleuropa deutlich auszubauen und möchten langfristig Wert für unsere Aktionäre, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter schaffen“; so Michael Köhler, CEO der Shop Apotheke.

Im Rahmen des Börsengangs sind Berenberg und Citigroup als Joint Global Coordinators mandatiert und agieren zusammen mit der Commerzbank als Joint Bookrunners. Lilja & Co. ist als unabhängiger Kapitalmarktberater für das Management und die Eigentümer  der Shop Apotheke tätig. Zudem agierte Parklane Capital als unabhängiger Berater der Gesellschafter des Onlinehändlers.

Der Umsatz der Shop Apotheke stieg 2015 um fast 50% auf 125,6 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr. Allerdings erhöhten sich auch die Verluste von  5,0 auf 10,5 Mio. EUR.

Das Unternehmen betreibt Online-Apotheken auf dem deutschen, österreichischen, französischen, belgischen, italienischen, spanischen und niederländischen Markt und konzentriert sich auf nicht rezeptpflichtige Arzneimittel und Pflegeprodukte, die über Apotheken verkauft werden müssen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.