Start Autoren Beiträge von GoingPublic Redaktion /sl

GoingPublic Redaktion /sl

72 BEITRÄGE 0 Kommentare
Svenja Liebig ist Redakteurin des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für goingpublic.de
Eine aktuelle Studie vom Deutschen Aktieninstitut (DAI) gemeinsam mit der Börse Stuttgart zeigt, dass die Haltung der Deutschen zur Aktie trotz jahrelang historisch niedriger Sparzinsen nicht unbedingt besser geworden ist.
Zunehmender Protektionismus und der Shutdown haben dazu geführt, dass im Januar kein einziges IPO in den USA stattfand.
Das Börsen-Unwort des Jahres, was alljährlich von der Börse Düsseldorf ermittelt wird, steht fest: „America first“ , in Anlehnung an US-Präsident Donald Trump und den neuen US-Protektionismus.
AdobeStock_106604420
Deutschland ist bekannt als das Land risikoscheuer Anleger. Erfreulicherweise stellt nun das Fondshaus Legg Mason in seiner aktuellen Studie „Global Investment Survey 2018“ eine Trendwende fest, in der deutsche Anleger sich verstärkt den Chancen am Aktienmarkt öffnen. Von Prof. Dr. Klaus Fleischer Nach den Recherchen auf Basis einer Befragung von...
Seit dem 1. Januar ist Dr. Tobias Riethmüller Equity Partner bei GSK Stockmann. Er war bis August 2015 im Frankfurter GSK-Büro tätig und wechselte danach zu Schiedermair Rechtsanwälte.
Die digitale Plattform für Mittelstandsfinanzierungen creditshelf hat für das gesamte Jahr 2018 Kreditanfragen in Höhe von 1 Mrd. EUR bearbeitet - im Vorjahr waren es mit 450 Mio. EUR noch rund die Hälfte weniger.
Ob Wachstum, Neuausrichtung oder Restrukturierung: Es gibt Situationen, in denen ein Unternehmen frisches Kapital braucht. Hier kann es sinnvoll sein, sich aktive Investoren an Bord zu holen.
CEO und Gründer der Finanz- und Unternehmenskommunikations-Agentur Kirchhoff Consult Klaus Rainer Kirchhoff äußert sich im Interview über die Vorteile einer Börsennotierung, den Auslöser der vielen IPO-Absagen im Herbst sowie die Kapitalmarkt-Aussichten für 2019.
Am 6. November 2018 hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex einen Entwurf für einen geänderten Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) veröffentlicht. Gleichzeitig wurde ein Konsultationsverfahren mit einer Laufzeit bis zum 31. Januar 2019 gestartet, währenddessen die Möglichkeit besteht, Stellungnahmen zu dem Reformentwurf abzugeben. Der reformierte DCGK soll im...
Obwohl die Erfassung maschineller Betriebsdaten innerhalb eines Jahres stark zugenommen hat, sind die deutschen Industrieunternehmen beim Aufbau entsprechenden Analyse-Wissens im gleichen Zeitraum nicht wirklich vorangekommen. Zu diesem Ergebnis kommt die zum zweiten Mal durchgeführte Studie „Industrieller Mittelstand und Finanzierung 4.0“. Für die Untersuchung hat die seit Juli an der Börse gelistete Finnzierungsplattform creditshelf zusammen mit der TU Darmstadt fast 250 Vorstände und Geschäftsführer mittelständischer Industriebetriebe befragt.
In der Spätphase des globalen Konjunkturzyklus steigt für gewöhnlich die Sensibilität von Marktteilnehmern und Volkswirten für die Risikofaktoren, die möglicherweise einen nächsten Abschwung der Weltwirtschaft einläuten könnten.

ANZEIGE

ANZEIGE

Folgen Sie uns auch auf:

FollowerFolgen
AbonnentenAbonnieren