APEIRON Biologics AG

APEIRON ist ein privates, österreichisches Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Krebsimmuntherapien konzentriert. APEIRON erhielt im Mai 2017 die EU-Zulassung für APN311 (Dinutuximab beta, Qarziba®) zur Behandlung von Patienten mit pädiatrischem Neuroblastom und hat die globalen, exklusiven Rechte an diesem Produkt an EUSA Pharma Ltd. auslizenziert.

APEIRON nutzt nun seinen proprietären Master-Checkpoint-Blockiermechanismus, um den natürlichen Abwehr-mechanismen des menschlichen Körpers die Möglichkeit zu geben, Tumore zu bekämpfen. Das führende klinische Programm APN401 von APEIRON ist eine „first-in-class“ autologe Zelltherapie zur Verbesserung der Immunreaktivität über einen intra-zellulären Immunmaster-Checkpoint, Cbl-b.


 Über APEIRON Biologics AG:

Tätigkeitsfeld Entwicklung immunonkologischer Therapien auf Basis von gezielter Immunsystemaktivierung durch neuartige Checkpoint-Blockaden sowie von tumorspezifischen Ansätzen.
Eigentümerstruktur und Finanzierung Finanzierung gesichert, regelmäßige Einnahmen aus Umsätzen, Meilensteinen und Fördermitteln. EIB Finanzierung über EUR 25 Mio. abrufbar. Vorwiegend private Investoren.
Partner GSK, Sanofi, EUSA Pharma, Evotec, Medizinische Universität Wien, IMBA – Institut für molekulare Biotechnologie GmbH, CCRI, Lead Discovery Center GmbH
Technologie
Der Checkpoint-Inhibitor von APEIRON bedient sich einer völlig anderen Technologie wie z.B. PD-1 und PDL-1. Die Hemmung von Cbl-B in peripheren mononuklearen Blutzellen kann in soliden wie auch hämatologischen Tumoren zur Zerstörung der Krebszellen führen. Bei der Behandlung mit APN401 – einer ambulanten Zelltherapie – werden die weißen Blutkörperchen durch Elektroporation mit siRNA angereichert, das Gen dadurch transient stillgelegt und danach dem Patienten erneut per Infusion verabreicht. Der besondere Vorteil im Vergleich zu CAR-T-Therapien liegt in der ambulanten Behandlungsmöglichkeit.
Alleinstellungsmerkmale Führende Expertise in verschiedenen innovativen immuntherapeutischen Technologien mit bereits einer Orphan-Produktzulassung in 2017. Präklinische und klinische Programme mit schnellem Weg zur Markteinführung in verschiedenen Indikationen der Onkologie bei Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf.
Gründungsdatum/
Anzahl der Mitarbeiter
2003/30

 


Kontakt:

Peter Llewellyn-Davies CEO
Adresse Campus-Vienna-Biocenter 5
1030 Wien
Österreich
Telefon +43 1 865 65 77-100
E-Mail investors@apeiron-biologics.com
Web-Adresse www.apeiron-biologics.com
Social media LinkedIn Twitter

 

 

 

Hier kostenfrei für den Newsletter anmelden!