Werbung
Start Schlagworte Fresenius Medical Care

Schlagwort: Fresenius Medical Care

Fresenius Medical Care investiert 60 Mio. EUR in Tochterunternehmen Unicyte

Fresenius Medical Care investiert im Rahmen einer Serie A-Finanzierung 60 Mio. EUR in sein Tochterunternehmen Unicyte. Unicyte ist spezialisiert auf regenerative Medizin mit translationalen...

Fresenius Medical Care platziert Anleihe im Volumen von 500 Mio. EUR

Fresenius Medical Care hat erfolgreich eine Anleihe mit einem Gesamtvolumen von 500 Mio. EUR platziert. Die Anleihe hat eine Laufzeit von sieben Jahren und...

Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians für 2,15 Mrd. USD

Fresenius Medical Care hat eine bindende Vereinbarung über den Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an Sound Inpatient Physicians Holdings, LLC (Sound) an ein Konsortium unter der...

XENIOS AG wird an Fresenius Medical Care verkauft

Der Risikokapitalgeber zfhn Zukunftsfonds Heilbronn hat das Heilbronner Med-Tech-Unternehmen XENIOS AG an die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA verkauft. Die XENIOS AG ist ein international agierendes Medizintechnikunternehmen mit Fokus auf die Behandlung von Lungen- und Herzversagen. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres vollzogen sein, über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Laut informierten Kreisen beträgt der Kaufpreis bis zu gut 200 Mio. EUR, wobei ein Teil der Summe in Form von Meilensteinzahlungen fließen soll.

Fresenius Medical Care übernimmt indische Dialysegruppe Sparsh Nephrocare

Fresenius Medical Care (FMC), weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, baut seine Stellung im indischen Markt durch den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Sandor Nephro Services Pvt Ltd (Sparsh) weiter aus.

Fresenius verhandelt über Kauf von Nephromor

Laut Insiderinformationen verhandelt der Medizinkonzern Fresenius über seine Tochterfirma Fresenius Medical Care (FMC) über einen möglichen Kauf des israelischen Dialyse-Spezialisten Nephromor.

Fresenius Medical Care mit Gewinneinbußen

Schlechte Nachrichten aus dem Hause Fresenius Medical Care: Der Gewinn des Dialysespezialisten fällt zum zweiten Mal in Folge. Eine wesentliche Ursache liegt in den Kürzungen im US-Gesundheitssystems und dem damit verbundenen Rückgang der Vergütungen.

Fresenius Medical Care übernimmt National Cardiovascular Partners

Fresenius Medical Care übernimmt das US-amerikanische Unternehmen National Cardiovascular Partners (NCP). NCP ist einer der führenden Anbieter von ambulanten kardiovaskulären Therapien in den USA. Das Unternehmen arbeitet mit über 200 Fachärzten zusammen und betreibt 21 Herzkatheterlabore in sechs US-Bundesstaaten. Fresenius Medical Care erwartet für NCP im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von mehr als 200 Mio. US-Dollar.