Werbung

Bildnachweis: nateejindakum – stock.adobe.com.

Die Private-Equity-Gesellschaft capiton AG, hat ihren Fonds capiton VI geclosed. Dabei handelt es sich um den bislang größten Fonds in der Geschichte der Gesellschaft. Die Investitionszusagen einer diversifizierten Investorenbasis belaufen sich auf eine Gesamthöhe von 504 Mio. EUR. Mit dem Kapital aus dem neuen Fonds wolle man wie bisher Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen an mittelständischen Unternehmen erheben, so Manuel Hertweck, Managing Partner und Vorstand.

capiton VI: 36% des Fondsvolumens bereits in sieben Portfoliounternehmen investiert

capiton VI wurde ausschließlich virtuell von einer diversifizierten Gruppe an Investoren gezeichnet. Am neuen Fonds sind sowohl langjährige, bestehende Investoren aus vorherigen Fonds sowie neue institutionelle Investoren beteiligt. Der Fonds wird Beteiligungen mit einem Fokus auf die Sektoren Pharma, Medizintechnik, Industrietechnik und Verantwortungsbewusster Konsum eingehen. Zum Zeitpunkt des Closings sind bereits 36% des Fondsvolumens in sieben Portfoliounternehmen investiert. Die Gesellschaft plant nach eigenen Angaben, ihr Investmentteam signifikant auszubauen.

capiton ist eine unabhängige, eigentümergeführte Private-Equity-Gesellschaft mit einem verwalteten Fondsvolumen von 1,3 Mrd. EUR. Das Investmentportfolio umfasst derzeit 18 mittelständische Unternehmen.

Autor/Autorin

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform Life Sciences und die Unternehmeredition.