Die Bellevue Group übernimmt ab Ende September für 831 Mio. CHF  die Adamant Biomedical Investments AG von der Züricher Kantonalbank. Im Preis sind Anlagefonds und betreute Kundenvermögen vollständig enthalten. Mit dem Zusammenschluss möchte Bellevue seine Anlagekompetenz und Produktpalette erweitern sowie die führende Stellung im Bereich Healthcare-Anlagen weiter ausbauen.

„Adamant komplettiert und erweitert unsere Anlagekompetenz und Marktpräsenz optimal. Wir profitieren von einem verbesserten Zugang zum Heimmarkt Schweiz sowie breiteren Entwicklungsmöglichkeiten international“, erklärt André Rüegg, CEO von Bellevue Asset Management.

Die Akquisition wird am 1. Januar über die Bühne gehen.  Das Adamant-Team unter der Leitung von Dr. Cyrill Zimmermann wird neben den bisher betreuten Produkten auch die Verantwortung für das durch Bellevue betriebene Fonds- und Mandatsgeschäft im Healthcare-Bereich übernehmen, wobei die Marke „Adamant“ als solche bestehen bleibt. Das Vorzeigeprodukt der Bellevue Group, BB Biotech, wird weiterhin durch das altbewährte Team unter der Leitung von Dr. Daniel Koller betreut und weiterentwickelt.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.