Werbung

Veränderungen in der Vorstandsriege von GESCO: Nach 16 Jahren wird Dr. Hans-Gert Mayrose seinen Posten im Vorstand aus persönlichen Gründen nicht weiter verlängern, hieß es dem Vernehmen nach  – seine Amtszeit läuft noch bis zum 31. Dezember.

Dr. Eric Bernhard, zuvor u.a. bei McKinsey, tritt in die Fußstapfen von Dr. Mayrose. Foto: GESCO AG
Dr. Eric Bernhard, zuvor u.a. bei McKinsey, tritt in die Fußstapfen von Dr. Mayrose. Foto: GESCO AG

An seine Stelle tritt Dr. Eric Bernhard, der seit Jahresbeginn Mitglied des GESCO-Vorstands ist und bisher gleichberechtigt ohne Vorsitzenden oder Sprecher agiert hatte.

Mit der Benennung von Dr. Bernhard zum Vorsitzenden des Vorstands wolle man die „strategische und operative Weiterentwicklung des Beteiligungsportfolios stärken“, so Klaus Möllerfriedrich, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Die Ressortverteilung innerhalb des Vorstands bleibe dabei bis zum Jahresende unverändert, hieß es: So sei Bernhard verantwortlich für die strategische Führung des Beteiligungsportfolios, Mayrose für M&A, Investor Relations und IT und Spartmann für Finanzen, Recht, Personal und Compliance. Für die Zeit nach dem Ausscheiden von Mayrose wolle der Aufsichtsrat die Ressorts neu zuordnen. Bernhard werde am 1. Juli offiziell zum Vorstandsvorsitzenden ernannt.

Seit Februar 2000 war der promovierte Ingenieur Mayrose für das mittelständische Beteiligungsunternehmen tätig. Sein

GESCO hat sich auf Beteiligungen mittelständischer Unternehmen spezialisiert
GESCO hat sich auf Beteiligungen mittelständischer Industrieunternehmen spezialisiert

Nachfolger Eric Bernhard war zuvor u.a. bei McKinsey sowie CEO in der metall- und kunststoffverarbeitenden Industrie. „Wir bedauern, dass Herr Dr. Mayrose für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht und danken ihm sehr herzlich für seine langjährige, erfolgreiche Tätigkeit für die GESCO- Gruppe“, so Möllerfriedrich im Namen des  gesamten Aufsichtsgremiums.

Die GESCO-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2015/16 (Stichtag: 31.03.2016) auf Basis noch zu testierender Zahlen den Konzernumsatz um rund 9% auf etwa 494 Mio. EUR steigern können. Der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter erhöhte sich um 30% auf rund 16 Mio. EUR.

Die GESCO-Aktie hielt sich am Dienstagvormittag stabil und pendelte bei 71 EUR ein. Die MarketCap des Unternehmens liegt aktuell bei 236 Mio. EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.