Formycon AG

Formycon ist ein führender konzernunabhängiger Entwickler qualitativ hochwertiger biopharmazeutischer Arzneimittel, insbesondere Biosimilars. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf Therapien in der Ophthalmologie und Immunologie sowie auf weitere wichtige chronische Erkrankungen.
Mit seinen Biosimilars leistet Formycon einen bedeutenden Beitrag, um möglichst vielen Patienten den Zugang zu wichtigen und bezahlbaren Arzneimitteln zu ermöglichen. Derzeit hat Formycon vier Biosimilars in der Entwicklung. Basierend auf der umfangreichen
Erfahrung in der Entwicklung biopharmazeutischer Arzneimittel, arbeitet das Unternehmen
zudem an der Entwicklung eines COVID-19-Fusionsproteins.

 


Formycon im Überblick:

 

Tätigkeitsfeld
Formycon ist in der Lage, die Wertschöpfungskette von der frühen
Analytik über die technisch-pharmazeutische Entwicklung und
klinische Studienphasen bis zur Erstellung & Einreichung der Zulassungsunterlagen
abzudecken.
Eigentümerstruktur und Finanzierung 35% Family Offices, 15% Institutionelle Investoren, 15% Gründer/Management, 35% Streubesitz. Spätphasige Entwicklungsprojekte befinden sich in Lizenz- und Entwicklungspartnerschaften. Eigene Projekte werden durch Eigenkapital und spätere Vermarktungserlöse der weit fortgeschrittenen Biosimilar-Kandidaten finanziert.
Partner Unsere Lizenzpartner, die Aristo Pharma GmbH, und die Klinge Biopharma GmbH sind Unternehmen der Strüngmann-Gruppe. Die Bioeq AG ist ein Joint Venture der Strüngmann-Gruppe und der Polpharma SA. Vermarktungspartnerschaften für FYB201 (Formycons Biosimilar-Kandidat für Lucentis®) wurden von der Bioeq AG mit Coherus BioSciences Inc. (USA) und Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (EU plus) abgeschlossen.
Produkte/Dienstleitungen Formycons Entwicklungspipeline umfasst mit FYB201 (Referenzprodukt Lucentis®), FYB202 (Referenzprodukt Stelara®) und FYB203 (Referenzprodukt Eylea®) drei spätphasige Biosimilar-Kandidaten sowie mit FYB206 einen Biosimilar-Kandidaten in der präklinischen Entwicklungsphase (Referenzprodukt bisher unveröffentlicht). Darüber hinaus entwickelt Formycon ein innovatives COVID-19-Medikament.
Mitgliedschaften in Netzwerken/Vereinen UN Global Compact, Medicines for Europe, BIO Deutschland
Gründungsdatum/
Anzahl der Mitarbeiter
Umfirmierung in Formycon AG im Jahr 2012 /
140 Mitarbeiter
Sonstiges Mit FYB207 entwickelt Formycon einen effizienten antiviralen SARS-CoV-2-Blocker auf Basis eines langwirksamen ACE2-Immunglobulin-Fusionsproteins, welcher im Vergleich zu Impfstoffen und therapeutischen Antikörpern maximal gegen ein Ausweichen des Virus durch Mutation geschützt ist und potenziell bei allen Corona-Viren eingesetzt werden kann, die ACE2 als Eintrittspforte benutzen.

 

Kontakt:

V.l.n.r.: Dr. Stefan Glombitza, COO, Dr. Carsten
Brockmeyer, CEO, Dr. Nicolas Combé, CFO
Adresse Fraunhoferstr. 15
82152 Martinsried/Planegg
Telefon/Telefax +49 89 864667-100/-110
E-Mail ir@formycon.com
Web-Adresse www.formycon.com
Social Media LinkedIn Twitter