Diese Nachricht basiert auf einer Pressemitteilung von Thermosome.

Thermosome, ein Unternehmen, das sich auf zielgerichtete Tumortherapien spezialisiert hat, gab heute die Ernennung von Dr. Sabine Hauck zur Chief Technology Officer (CTO) bekannt. Vor ihrem Wechsel zu Thermosome war sie als Executive Vice President Corporate Development bei der Leukocare AG tätig. Zuvor hatte sie Positionen bei der Medigene AG und der IDEA AG inne, wo sie an Klinische Phase-III-Studien und der Zulassung liposomaler Arzneimittelkandidaten beteiligt war. Sie folgt Dr. Uwe Michaelis nach, dem ehemaligen Chief Operating Officer von Thermosome.

Dr. Sabine Hauck bringe über 20 Jahre Erfahrung in der Biopharma- und Spezialpharmabranche mit, insbesondere in der Arzneimittelentwicklung, so das Unternehmen. Sie verfüge über mehr als zehn Jahre Erfahrung mit liposomalen Produkten und Expertise in den Bereichen Prozessentwicklung, Chemie, Herstellung und Kontrolle, Bioanalytik, Qualitätsmanagement und regulatorische Angelegenheiten.

Thermosome ist ein Unternehmen für die klinische Arzneimittelentwicklung, das sich auf die gezielte Tumortherapie in Kombination mit Immunstimulation zur Verbesserung der Krebstherapie spezialisiert hat. Der Fokus liegt darauf, die lokale Wirkstoffkonzentration und Tumorpenetration zu erhöhen, um die klinische Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern.

Der führende Arzneimittelkandidaten des Unternehmens ist THE001. Die thermosensitive liposomale Formulierung des Chemotherapeutikums Doxorubicin soll die intravaskuläre Freisetzung des Medikaments durch einen milden Wärmetrigger mit klinisch etablierten Hyperthermie-Geräten ermöglichen. Dies könnte laut Thermosome zu einer bis zu 15-fach höheren lokalen Wirkstoffkonzentration im Tumor führen und die klinische Wirksamkeit verbessern. Diese Methode soll die Arzneimittelresistenz überwinden, was mit herkömmlichem Doxorubicin aufgrund systemischer Toxizität nicht möglich ist. Thermosome plant, die Wirksamkeit durch eine durch regionale Hyperthermie induzierte Immunantwort weiter zu steigern.

THE001 hat laut Unternehmen das Potenzial, auch bei anderen anthrazyklin-sensitiven soliden Tumoren wie Brust-, Blasen- und Eierstockkrebs eingesetzt zu werden. Die erste klinische Indikation für THE001 ist das Weichteilsarkom, bei dem eine Verbesserung der Standardbehandlung angestrebt wird. Thermosome will eine zielgerichtete Tumortherapie ermöglichen, die unabhängig von spezifischen molekularen Zielen und für alle Tumorsubtypen geeignet ist.

Autor/Autorin

Redaktionsleiter Plattform Life Sciences at GoingPublic Media AG | Website

Urs Moesenfechtel, M.A., ist seit 2021 Redaktionsleiter der GoingPublic Media AG - Plattform Life Sciences und für die Themenfelder Biotechnologie und Bioökonomie zuständig. Zuvor war er u.a. als Wissenschaftsredakteur für mehrere Forschungseinrichtungen tätig.