Werbung

Bildnachweis: metamorworks – stock.adobe.com.

Pureos Bioventures hat das Final closing seines ersten Fonds BB Pureos Bioventures LP mit einem gebundenen Kapital von 205 Mio. USD bekanntgegeben. Pureos wird ausschließlich in innovative private Arzneimittelentwicklungsunternehmen investieren, wobei der Schwerpunkt auf neuartigen biologischen Arzneimitteln und neuen Modalitäten wie Nukleinsäure und Zellen liegt sowie Gentherapien. Angesprochen werden sollen Indikationen wie Onkologie, Immunologie, Augenheilkunde, seltene Krankheiten oder Neurowissenschaften. Der Fonds investiert weltweit mit Schwerpunkt auf der Schweiz und Europa. Pureos ist mit seinem gebundenen Kapital der größte institutionelle Schweizer VC-Fonds, der ausschließlich in private Biotech-Unternehmen investiert.

Pureos Bioventures: Bereits zehn Investments getätigt sowie ein IPO

Für seinen ersten Fonds will das Fondsmanagement ein Portfolio von 17 bis 20 Unternehmen aufbauen, mit Projekten in der vorklinischen und klinischen Phase. Zu den ersten Investitionen zählen die AlentisTherapeutics AG, die AM-Pharma BV, die Araris AG, die Corlieve Therapeutics SAS, die Eyevensys SAS, die Imcheck Therapeutics SAS, die Lava Therapeutics BV, die NovaGo Therapeutics AG, die River Renal Corp und die Vico Therapeutics BV. Darüber hinaus ist Pureos Partner von BaseLaunch, einem Start-up-Beschleuniger in Basel. Im März ging Lava Therapeutics an die NASDAQ (LVTX), was den ersten Börsengang im Pureos-Portfolio darstellt.

Die Partner von Pureos, Klaus Breiner, Dominik Escher, Anja Harmeier und Martin Münchbach, erklärten: „Wir sind äußerst zufrieden mit dem erfolgreichen Abschluss unseres ersten Fonds mit einem Betrag über unserem ursprünglichen Ziel. Mit den anvertrauten Geldern möchten wir weiterhin großartige Teams unterstützen, die innovative Therapeutika für verheerende Krankheiten entwickeln, die für Patienten einen echten Unterschied bedeuten. Unser erster Börsengang bestätigt diese Strategie auch unter dem Gesichtspunkt der Rendite für unsere Anleger.“

Zu den Unterstützern des ersten Pureos-Fonds gehören strategische Partner wie Pharma- und Biotech-Unternehmen sowie ein großer Auftragshersteller, Family Offices, Pensionsfonds, Dachfonds und andere institutionelle Anleger. Pureos Bioventures wird von Bellevue Asset Management beraten.

Über den Autor

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform Life Sciences und die Unternehmeredition.