Werbung

Sämtliche Ernennen seien wirksam zum 1. Mai, so die internationale Kanzlei Norton Rose Fulbright heute in ihrer Pressemitteilung.

Der hohe deutsche Anteil an den Partnerernennungen in Europa setzt ein starkes positives Signal für unsere Standorte“, berichtet Dr. Ralf Springer, Head of Germany, Norton Rose Fulbright.

Die drei Deutschen dürften innerhalb der deutschen Kanzlei-Landschaft gut bekannt sein, so sind Dr. Katrin Stieß und Peter Holst bekannte Größen innerhalb ihres hauptsächlichen Fachbereichs Corporate sowie M&A. Holst arbeitet im Frankfurter NRF-Büro, Stieß im Münchner, genau wie Förster.

Peter Holst
Peter Holst, NRF

Holsts Beratung in Bezug auf börsennotierte Gesellschaften umfasst Corporate Governance, öffentliche Übernahmen und Fragen der Kapitalmarkt-Compliance, Börsengänge, Kapitalerhöhungen und Aktienoptionsprogramme. Er ist Autor verschiedener Veröffentlichungen zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, darunter u.a. im GoingPublic Magazin Special Kapitalmarktrecht.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.