Werbung

Die Anwaltskanzlei HEUSSEN sowie namentlich ihr Partner Uwe-Carsten Völlink wurden unter die Top 25 der besten Kanzleien in der Vergaberechts-Praxis gekürt – dies befindet zumindest die Wirtschaftswoche laut aktueller Untersuchung. Wichtig waren aus Sicht der Jury vor allem nachweisbare Erfolge, eine langjährige Erfahrungen sowie Teamstärke und die entsprechende Spezialisierung der Kanzleien.

Christoph Hamm, Geschäftsführer von HEUSSEN, freut sich über die positive Beurteilung: „Es ist eine große Anerkennung und zudem Beleg für die herausragende Arbeit, die das Team im Fachbereich Öffentliches Wirtschaftsrecht und insbesondere Uwe-Carsten Völlink und die Kollegen im Vergaberecht jeden Tag erbringen.“

Das Vergaberecht zählt bei HEUSSEN in den Bereich des Öffentlichen Wirtschaftsrechts. Dies besteht aus einer Einheit hochspezialisierter Rechtsanwälte, die Kompetenzen aus den Rechtsgebieten Vergaberecht, öffentliches Baurecht, Umweltrecht/Altlasten, Energiewirtschaftsrecht, Privatisierung/Outsourcing und Beihilferecht mitbringen.

Durch ein komplexes Verfahren von Expertenbefragungen und Datenbankrecherche wählte die Jury die besten Anwaltskanzleien aus. In der Jury saßen unter anderem Hans-Peter Müller (Bundeswirtschaftsministerium), Professor Achim Schunder (Leiter der Zeitschriftenniederlassung des C.H. Beck-Verlags) und Meinrad Dreher (Wirtschaftsrechtprofessor der Uni Mainz und im Vorstand des Forums Vergabe)

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.