Werbung

Weitere Kennzahlen der GoingPublic Media-Bilanz 2008: Zum Bilanzstichtag stieg das Eigenkapital der Gesellschaft um gut ein Drittel auf 1.350 TEUR (Vj. 1.026 TEUR), die Eigenkapitalquote betrug zum 31. Dezember 82,6 % (Vj. 75,3 %). Der Bestand an flüssigen Mitteln lag zum Bilanzstichtag bei 773 TEUR (Vj. 790 TEUR). Den größten Umsatzanteil steuerten 2008 wie bereits in den Vorjahren VentureCapital Magazin sowie GoingPublic Magazin bei, auf die kumuliert 72,7 % der Erlöse (Vj. 74,5 %) entfielen. Es folgen die junge Publikation „Unternehmeredition“ (11,6 %, Vj. 11,3 %) sowie „HV Magazin & Services“ (+ 61 TEUR, Umsatzanteil 9,7 %): Die nicht konsolidierten Tochtergesellschaften Smart Investor Media GmbH (Beteiligungsquote 55,8 %, profitabel seit 2007) und „Die Stiftung“ Media GmbH (Beteiligungsquote 100 %, Break-even erwartet für 2010) sind in den Zahlen nicht enthalten.

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der am 10. Juni in München stattfindenden Hauptversammlung erstmals die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,20 Euro je Aktie vor, was beim derzeitigen Aktienkurs einer Dividendenrendite von über 8 % entspricht. Vor allem die komfortable Kapitalausstattung sowie die stark an Attraktivität eingebüßten festverzinslichen Anlagemöglichkeiten für das nicht betriebsnotwendige Vermögen veranlassten die Gesellschaft zu diesem Votum.

Ansprechpartner bei Rückfragen:

GoingPublic Media AG, Markus Rieger, Vorstand, Tel. 089-2000 339-0, E-Mail: rieger@goingpublic.de.

Über die GoingPublic Media AG:

Die 1998 gegründete GoingPublic Media AG (www.goingpublic.de) zählt zu den führenden Zeitschriften-Fachverlagen in Deutschland rund um Unternehmensfinanzierung, Technologie und Investment/Börse und publiziert jährlich rund 70-80 Zeitschriftenausgaben, Newsletter und Bücher. Neben dem monatlich erscheinenden GoingPublic Magazin und seinen bekannten Sonderausgaben („Biotechnologie“, „Corporate Finance & Private Equity Guide“ u.a.) veröffentlicht der Verlag – ebenfalls monatlich das VentureCapital Magazin, Plattform der Private Equity-Industrie im deutschsprachigen Europa mit einem breiten Inhaltespektrum rund um Technologietrends, Unternehmensfinanzierung und VC-/Private Equity-Investments. Jährliche Sonderausgaben sind der „Tech-Guide“ sowie „Start-up – ein Leitfaden zu Gründung & Finanzierung“. Das Anlegermagazin Smart Investor richtet sich über die Tochtergesellschaft Smart Investor Media GmbH seit 2003 monatlich an den anspruchsvollen Privatinvestor, das HV Magazin zielt quartalsweise auf Vorstände, Aufsichtsräte und Investor Relations-Verantwortliche börsennotierter Unternehmen. Die noch junge „Unternehmeredition“ wendet sich 2009 bereits mit sechs Ausgaben an den mittelständischen Unternehmer. Neu im Verlagsprogramm ist seit 2008 die Zeitschrift „DIE STIFTUNG“, die im Mai 2008 erworben wurde und mit über 15.000 Beziehern in Deutschland, Österreich und der Schweiz den reichweitenstärksten Titel rund um das Stiftungswesen im deutschsprachigen Raum darstellt. Im Geschäftsbereich „Services“ sind die Corporate Publishing- und Dienstleistungsaktivitäten gebündelt; hier entstehen jährlich rund zehn Kundenmagazine und Newsletter, seit Mitte 2007 auch die Zeitschrift „Finanzplatz“, herausgegeben vom Deutschen Aktieninstitut (DAI). Daneben ist GoingPublic Media im Rahmen einer langfristig angelegten Zusammenarbeit mit dem Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH exklusiver Werbevermarkter der Titel „FINANZ BETRIEB“, „Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung“ (KoR), „M&A Review“ sowie „Bewertungspraktiker“. Die GoingPublic Media AG (WKN 761 210) notiert seit November 2006 im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse sowie seit September 2008 auch in M:access, dem Mittelstandssegment der Börse München.