Roche-Penzberg
Roche am Standort Penzberg, die Stadt in der Stadt. Quelle/Rechte: Roche

Insgesamt rund 650 Mio. EUR will die Schweizer Roche für die Ausweitung seiner Produktionskapazitäten im Bereich Biopharmazeutika investieren. Neben Basel und den amerikanischen Standorten Vacaville und Oceanside sind auch Investitionen im bayerischen Penzberg geplant. Von den ebenfalls geplanten 500 Arbeitsplätzen entfallen laut Roche-PR 200 auf das Biotechnologie-Zentrum in Penzberg. Der Standort Penzberg wird in den nächsten fünf Jahren so rund 285 Mio. EUR erhalten.

Das Engagement des Schweizer Pharmakonzern in Bayern sei ein Signal an die Politik auch weiterhin ein industrie- und innovationsfreundliches Klima in Deutschland zu fördern, betont Hagen Pfundner, Vorstand der Roche Pharma AG in der aktuellen Presseerklärung. Mehr als 5.000 Mitarbeiter beschäftigt Roche am seinem größten Biotechnologie-Zentrum in Penzberg. Der Standort Penzberg ist einzigartig unter den Roche-Standorten, nur in Penzberg forscht, entwickelt und produziert die Pharma- und Diagnostiksparte simultan. Hier werden diagnostische Proteine, Reagenzien und Einsatzstoffe sowie therapeutische Proteine biotechnologisch hergestellt und an anderen Standorten zu Arzneimitteln verarbeitet.

Zweite Investition innerhalb von 12 Monaten
Neben der Modernisierung bestehender Anlagen fließt die neue Investition auch in die Ausweitung der Produktionskapazitäten, damit wird der steigenden Nachfrage nach bereits zugelassenen Biologicals Rechnung getragen. Gleichzeitig will Roche für neue Produkte, die den Sprung aus der Forschung auf den Markt schaffen, gerüstet sein. Claus Haberda, Werkleiter Penzberg, weiß der Zuschlag für die neuen Investitionen hat das Werk Penzberg nicht nur der Qualität der Produkte und der Zuverlässigkeit der Mitarbeiter zu verdanken. Auch die gute Zusammenarbeit mit den Behörden in der Region hat die Entscheidung des Managements für Penzberg beeinflusst. Nach der im Frühjahr getätigten Investition von mehr als 200 Mio. EUR, für eine neues Diagnostik-Produktionsgebäude in Penzberg, ist dies nun die zweite große Investition von Roche innerhalb von 12 Monaten. In den letzten 15 Jahren sind zudem über 2 Mrd. EUR alleine in den Ausbau des Biotechnologie-Zentrums in Penzberg geflossen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.